Es war ein unangenehmer Moment mitten im Let's Dance-Trubel: Simon Zachenhuber (22) hat gemeinsam mit seiner Profipartnerin Patricija Belousova in dieser Woche eine emotionale Sohle für seine Mutter aufs Parkett gelegt. Das nahm Juror Joachim Llambi (56) zum Anlass, einen Scherz auf Kosten des Moderators der Show, Daniel Hartwich (42), zu machen. Doch wie schon bei Thomas Gottschalk (70) vor einigen Wochen ging das gehörig schief! Denn anscheinend ist Daniels Mutter bereits verstorben.

"Übermorgen ist Muttertag, ne? Nicht dass sie wieder einen bösen Anruf von ihrer Mutter bekommen!", ermahnte Joachim den Moderator in seiner wie üblich strengen Jurorenmanier. Doch der Spruch ging daneben: Denn offenbar lebt Daniels Mutter nicht mehr. Das deutete er zumindest an, als er antwortete, das könne seit einiger Zeit nicht mehr passieren. Der ehemalige Tanzprofi entschuldigte sich umgehend und kam kurz ins Stocken, bevor er gewohnt routiniert die Leistung von Simon und Patricija bewertete.

Bei Twitter liefen sofort nach dem Fauxpas die Kanäle heiß: "Llambi mit Karacho ins Fettnäpfchen!", schrieb ein User. Eine andere Nutzerin pflichtete ihm sofort bei: "Trendet 'Fettnäpfchen' schon?"

Simon Zachenhuber mit seiner Mutter bei "Let's Dance" 2021
Getty Images
Simon Zachenhuber mit seiner Mutter bei "Let's Dance" 2021
Daniel Hartwich, TV-Moderator
Thomas Burg/ActionPress
Daniel Hartwich, TV-Moderator
Victoria Swarovski und Daniel Hartwich bei "Let's Dance" 2021
Getty Images
Victoria Swarovski und Daniel Hartwich bei "Let's Dance" 2021
Fandet ihr Joachims Gag unangebracht?12252 Stimmen
5615
Ja, ich finde, so etwas sollte man sich vorher überlegen!
6637
Nein, das konnte er doch nicht wissen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de