Ashley Cain (30) und Safiyya Vorajee (33) wollen Gutes tun. Die acht Monate alte Tochter des ehemaligen Fußballprofis und seiner Partnerin verlor Ende April den Kampf gegen ihre Leukämie. Vor ihrem Tod hatte das Paar im Internet zum Spenden aufgerufen, um ihrer kleinen Azaylia eine spezielle Behandlung zu ermöglichen. Dabei kamen umgerechnet über 1,8 Millionen Euro zusammen. Die Summe wollen Ashley und Safiyya nun für einen guten Zweck verwenden.

"Dieses Geld kann traurigerweise nicht mehr genutzt werden, um Azaylia zu helfen, aber wir wollen sicherstellen, dass es sinnvoll investiert wird – in Azaylias Namen", schreiben die Eltern auf der Plattform GoFundMe. Sie wollen ein Projekt gründen, dass Familien in ähnlichen Situationen helfen soll. Doch einen Teil des Geldes würden sie auch selbst behalten – um für ihr verstorbenes Kind eine angemessene Beerdigung auf die Beine stellen zu können.

Die Planung der Trauerfeier setze Ashley sehr zu, wie er erst vor Kurzem auf Instagram offenbarte. "Ich hatte immer Angst davor, zum ersten Mal eine Beerdigung planen zu müssen. Ich hätte aber niemals gedacht, dass es die meines Kindes sein würde. An manchen Tagen drohe ich, daran zu zerbrechen", gab er schonungslos offene Einblicke in sein Seelenleben.

Ashley Cain mit seiner Familie im Februar 2021
Instagram / mrashleycain
Ashley Cain mit seiner Familie im Februar 2021
Ashley Cain und seine Tochter im Dezember 2020
Instagram / mrashleycain
Ashley Cain und seine Tochter im Dezember 2020
Ashley Cain und seine Tochter Azaylia im Januar 2021
Instagram / mrashleycain
Ashley Cain und seine Tochter Azaylia im Januar 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de