Timur Ülker (31) verließ Köln 50667 nicht freiwillig! Von 2015 bis 2017 verkörperte der Schauspieler in der Reality-Serie die Rolle des Cem Arslan. Damals hieß es, dass man in der Sendung seinem Wunsch, seine Leidenschaft zur Musik aufzugreifen, nicht nachgekommen sei. Außerdem sei das Betriebsklima schlecht gewesen. Doch nun verrät Timur: Er ist gar nicht aus freien Stücken gegangen, sondern wurde rausgeworfen!

In seiner Autobiografie "Schattenboxen" schreibt der 31-Jährige, dass er während seiner "Köln 50667"-Zeit immer mehr gefeiert habe: "Eine Partynacht jagte die nächste. Feiern, Hände schütteln, Leute kennenlernen – meistens ging ja das eine mit dem anderen einher und der nächste Exzess wartete schon am Folgeabend." Dass er eine Partnerin und ein Kind zu Hause hatte und am nächsten Tag arbeiten musste, habe er dabei oft völlig ausgeblendet. Nicht selten habe er seine Drehs einfach verschlafen. Doch irgendwann hatte sein Arbeitgeber genug und zitierte ihn in sein Büro. "Der Producer schaute ernst und ich hatte noch nicht ganz Platz genommen, da fing er schon an: 'Timur, ich komme gleich zur Sache. Es gab da einige Änderungen und ich muss dir leider sagen: Du bist raus'", erinnert sich der GZSZ-Darsteller an seine Kündigung.

Bis Timur das Ganze wirklich realisierte, dauerte es jedoch eine Weile. Irgendwann sah er dann aber ein: "Die Feierei und der Ruhm waren mir wichtiger geworden als alles andere. Darum hatte ich die Arbeit schleifen lassen, mich nicht mehr gut vorbereitet – keine Texte gelernt und mich nicht weiterentwickelt."

Timur Ülker, Oktober 2019
Instagram / timuruelker
Timur Ülker, Oktober 2019
GZSZ-Star Timur Ülker mit seiner Freundin Caroline
Instagram / ileyschko
GZSZ-Star Timur Ülker mit seiner Freundin Caroline
Timur Ülker, Schauspieler
ActionPress
Timur Ülker, Schauspieler
Überrascht es euch, dass Timur rausgeworfen wurde?1628 Stimmen
1071
Ja, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.
557
Nein, das habe ich irgendwie schon vermutet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de