Am Dienstag waren in Großbritannien alle Augen auf Queen Elizabeth II. (95) gerichtet. Die Monarchin hatte sich nach dem Tod ihres Mannes Prinz Philip (✝99) für einige Tage zurückgezogen. Ihre königlichen Pflichten nahm sie aber schon kurz nach dem tragischen Verlust wieder auf. Allerdings handelte es sich bisher nur um "kleinere Termine". Nun stand ihre erste große Ansprache seit Philips Tod an.

Es ist Tradition, dass die Queen zur Eröffnung des britischen Parlaments eine Rede – die "Queen's Speech" – hält. Diesem Brauch folgt sie auch 2021. In einem lilafarbenen Kostüm nahm sie auf dem Thron Platz und wandte sich an die Abgeordneten. Wie schon in den Vorjahren war ihr Sohn Prinz Charles (72) an ihrer Seite ebenso wie dessen Frau Herzogin Camilla (73). Der Thronfolger geleitete seine Mutter zu ihrem Platz und reichte ihr auch nach ihrer Ansprache die Hand.

In den vergangenen Jahren fuhr die Queen stets in einer Kutsche zum Oberhaus im Londoner Regierungsviertel Westminster. Dieses Mal kam sie in einem schwarzen Range Rover. Auch ihr Outfit war nicht traditionell. Sonst trug sie nämlich immer eine festliche Robe samt Umhang. Beide Änderungen haben aber vermutlich nichts mit der Trauerzeit zu tun, sondern ist wohl auf die noch immer herrschende Pandemie zurückzuführen.

Queen Elizabeth bei der Eröffnungszeremonie des britischen Parlaments
Getty Images
Queen Elizabeth bei der Eröffnungszeremonie des britischen Parlaments
Queen Elizabeth, Prinz Charles und Herzogin Camilla
Getty Images
Queen Elizabeth, Prinz Charles und Herzogin Camilla
Queen Elizabeth bei der Eröffnung des britischen Parlaments, Oktober 2019
Getty Images
Queen Elizabeth bei der Eröffnung des britischen Parlaments, Oktober 2019
Seid ihr überrascht, dass die Queen schon wieder öffentlich auftritt?413 Stimmen
369
Nein, damit war zu rechnen.
44
Ja, absolut. Prinz Philips Tod ist noch nicht so lange her.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de