Überraschend ehrliche Worte von Megan Fox (34): Die US-Schauspielerin und ihr Ex-Mann Brian Austin Green (47) haben drei gemeinsame Söhne. Noah (8), Bodhi (7) und Journey (4) sind der ganze Stolz der Transformers-Schönheit. Wie sie jetzt offenbart, war es für sie allerdings nicht immer leicht, ihre Schauspielkarriere und die Elternschaft miteinander zu vereinbaren. Im Gespräch mit Sängerin Kelly Clarkson (39) enthüllte Megan jetzt die Herausforderungen, mit denen schauspielende Mütter in Hollywood konfrontiert werden.

Die New Girl-Darstellerin zeigte sich im Talk mit Gastgeberin Kelly Clarkson in deren Format "The Kelly Clarkson Show" erstaunlich offen. Vor allem die Zeit nach der Geburt sei für Frauen im Schauspielgeschäft alles andere als leicht. Es werde ein Druck erzeugt, zu früh nach der Entbindung wieder arbeiten zu müssen. "Hollywood ist nicht an Frauen angepasst und daran, dass wir ein Leben haben und Mütter sind", fuhr die Freundin von Musiker Machine Gun Kelly (31) fort. Der Druck, zur Arbeit zurückzukehren, habe sie wertvolle Zeit mit ihren Neugeborenen gekostet. "Das Problem ist in deinem Gehirn, während du das Baby entbindest, denkst du 'Okay, nun muss ich 30 Pfund in acht Wochen abnehmen'", erinnerte sie sich zurück.

Mütter gingen oft zu früh nach der Geburt wieder zur Arbeit, um die Arbeitgeber zufriedenzustellen, für die vor allem der finanzielle Aspekt wichtig sei. Nicht einmal das Stillen des Kindes sei ohne Weiteres machbar, da es Geld und Versicherung koste, wenn eine Mutter alle zwei Stunden zum Füttern ihres Babys das Filmset verlasse, bemängelte Megan.

Megan Fox und ihre Familie in Los Angeles, Dezember 2019
Backgrid
Megan Fox und ihre Familie in Los Angeles, Dezember 2019
Brian Austin Green und Megan Fox mit ihren drei Kindern
Instagram / https://www.instagram.com/meganfox/
Brian Austin Green und Megan Fox mit ihren drei Kindern
Megan Fox, Filmstar
Getty Images
Megan Fox, Filmstar
Überrascht es euch, dass die Hollywood-Branche so ein hartes Pflaster für Mütter ist?488 Stimmen
377
Überhaupt nicht, das ist doch ein offenes Geheimnis.
111
Irgendwie schon. Das ist richtig erschreckend.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de