Da hat wohl jemand seine Niederlage noch immer nicht verkraftet! Schon in der dritten Show musste Senna Gammour (41) mit ihrem Profi-Tanzpartner Robert Beitsch (29) das Let's Dance-Parkett räumen – was wohl abzusehen war, denn sie erntete schon zuvor heftige Kritik von Juror Joachim Llambi (56). Zwar versicherte die Sängerin nach ihrem Exit, dass es ihr damit "sehr gut" gehe, aber offensichtlich hat ihr Rauswurf sie doch ziemlich mitgenommen: Senna betonte jetzt nämlich, "Let's Dance" sei eine unschöne Zeit für sie gewesen...

In ihrer Instagram-Story beantwortete die Musikerin einige Fan-Fragen – darunter auch, wie die Tanzshow so für sie war. Sennas ehrliche Antwort: "Man, Bro ich hätte es mir so gewünscht, dass ich es gut in Erinnerung behalte. Aber ich muss sagen, es war eine nicht so schöne Zeit." Was wohl das "Let's Dance"-Team und ihr ehemaliger Mentor Robert dazu sagen würden?

Nach dieser Aussage stellen sich jetzt sicherlich viele Fans die Frage: Wird Senna dennoch – wie alle ausgeschiedenen Kandidaten – am "Let's Dance"-Finale teilnehmen? "Ja", betont sie in einer weiteren Story. Was sagt ihr zu Sennas "Let's Dance"-Resümee? Stimmt in unserer Umfrage unter dem Artikel ab!

Robert Beitsch und Senna
Getty Images
Robert Beitsch und Senna
Senna Gammour und Robert Beitsch bei "Let's Dance" 2021
Getty Images
Senna Gammour und Robert Beitsch bei "Let's Dance" 2021
Senna Gammour und Robert Beitsch
Instagram / missgammour
Senna Gammour und Robert Beitsch
Was sagt ihr dazu, dass "Let's Dance" keine schöne Zeit für Senna war?4498 Stimmen
1241
Das tut mir echt leid für sie!
3257
Ich finde die Aussage ein bisschen daneben...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de