Hätte sich Mine auch im realen Leben für Stefan interessiert? Der Puderbacher und die zweifache Mutter wollten sich bei 5 Senses for Love neu verlieben. Bei dem Format lernen sich die Kandidaten mit allen Sinnen kennen, dürfen sich aber erst nach der Verlobung zum ersten Mal sehen. Bei Stefan hatte es jedoch leider nicht gefunkt – er gab der Beauty aus Hünxe letztendlich den Laufpass! Doch wäre er überhaupt Mines Typ gewesen? Das verrät sie jetzt gegenüber Promiflash.

"Stefan wäre auf der Straße absolut nicht der Typ Mann, nach dem ich mich umdrehen würde", macht die Erzieherin im Gespräch mit Promiflash klar. Dennoch habe der 49-Jährige etwas an sich gehabt, was ihn für sie ziemlich interessant gemacht habe. "Ein sehr gepflegter Mann, der fleißig und gewissenhaft seinen Alltag zu meistern scheint", erinnert sich Mine. Auch seinen Duft habe die "Mütter machen Porno"-Darstellerin ganz toll gefunden.

Doch aus den beiden wurde leider kein Paar. Die Abfuhr kam für die Dunkelhaarige jedoch ziemlich unerwartet. "Nach all seinen gesagten Worten habe ich nicht damit gerechnet, dass er sich letztendlich doch gegen den nächsten Schritt entscheidet", gibt sie ehrlich zu. Kein Wunder, schließlich hatte Stefan ihr ein romantisches Gedicht vorgetragen und sogar vom Zusammenziehen gesprochen!

"5 Senses for Love"-Kandidatin Mine im Mai 2021
Instagram / mine_nrw_official
"5 Senses for Love"-Kandidatin Mine im Mai 2021
Stefan und Mine, "5 Senses for Love"-Kandidaten
Sat.1
Stefan und Mine, "5 Senses for Love"-Kandidaten
"5 Senses for Love"-Kandidatin Mine
Instagram / mine_nrw_official
"5 Senses for Love"-Kandidatin Mine
Könnt ihr Mines Enttäuschung verstehen?197 Stimmen
176
Ja, ehrlich gesagt schon! Stefan hat ihr wirklich schöne Augen gemacht.
21
Na ja, nicht unbedingt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de