Kam Stefans Abfuhr für Mine unerwartet? Der Puderbacher und die Erzieherin lernten sich bei 5 Senses for Love hinter verschlossenen Türen kennen. Sehen durften sie sich aber erst nach erfolgter Verlobung. Doch dazu kam es bei den beiden gar nicht. Obwohl es zwischen ihnen anfangs sehr zu knistern schien, gab Stefan seinem Flirt in der letzten Kennenlernphase der Show den Laufpass. Ihm sei beim Kuss "nicht die Hose geplatzt". Hat Mine das sehr überrascht?

Gegenüber Promiflash erzählte die 37-Jährige nun: "Nach den ersten Phasen, die ich gemeinsam mit Stefan erlebt habe, nach all seinen gesagten Worten habe ich nicht damit gerechnet, dass er sich letztendlich doch gegen den nächsten Schritt entscheidet." Immerhin habe er ihr gesagt, sein "Hab und Gut" aufzugeben, um bei ihr leben und nochmal von vorn anfangen zu können. "Das war schon etwas too much, sollte mir aber vielleicht nur deutlich machen, wie ernst er es meint... oder dann eben auch nicht!", fasste Mine zusammen.

Die zweifache Mutter ist daher auch ziemlich sauer darüber, dass Stefan ihr nicht vorher gesagt habe, dass es von seiner Seite aus nicht passen könnte. "48 Jahre alt und nicht zu wissen, was man will, ist irgendwie nicht cool", wetterte die Nordrhein-Westfälin gegen ihn.

"5 Senses for Love" immer mittwochs 20:15 Uhr auf Sat.1 oder auf Joyn.

Stefan und Mine, "5 Senses for Love"-Kandidaten
SAT.1
Stefan und Mine, "5 Senses for Love"-Kandidaten
"5 Senses for Love"-Kandidatin Mine
© SAT.1
"5 Senses for Love"-Kandidatin Mine
"5 Senses for Love"-Kandidat Stefan Schmidt
SAT.1/Benedikt Müller
"5 Senses for Love"-Kandidat Stefan Schmidt
Hättet ihr gedacht, dass Mine so reagiert?129 Stimmen
111
Ja, das war schon abzusehen!
18
Nein, ich dachte, sie sieht das gelassener.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de