Nina Bott (43) könnte wohl gerade nicht glücklicher sein! Die Schauspielerin teilte ihrer Netz-Community vor rund zwei Wochen mit: Der Vater ihrer Kinder, ihr Partner Benjamin Baarz (33), hat sich mit dem aktuell weltweit grassierenden Virus infiziert. Daraufhin musste er in Quarantäne – doch die ist nun überstanden. Vor allem die Ex-GZSZ-Darstellerin ist über diese Nachricht richtig froh und freut sich, ihren Schatz endlich wieder in die Arme schließen zu dürfen.

"Da ist er wieder. Der Papa!", verkündet Nina auf ihrem Instagram-Account. Zu einem süßen Turtelbild von sich und Benjamin schreibt sie weiter, dass sie "unendlich dankbar" sei, dass sie und ihre Familie diese 14 Tage Isolation so gut überstanden haben. Auch wenn es definitiv nicht leicht gewesen sei. "So eine Situation [ist] vor allem für Kinder echt schwierig. Vielleicht sogar gerade weil der Papa ja quasi 'zu Hause' war. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie oft gerade Lio bei ihm an der Türklinke hing", erzählt die Vierfachmama.

Die Quarantäne sei aber nicht nur für ihren Nachwuchs hart gewesen, sondern auch für sie. Denn Nina habe in dieser Zeit Nerven wie Drahtseile gebraucht. "Die ganze Zeit jedes Hüsteln und jede triefende Nase auf die Goldwaage zu legen, war nicht witzig. So eine Quarantäne macht wirklich wild, kann ich euch sagen!", gesteht die Hamburgerin.

Nina Bott mit Sohn Lio und Tochter Luna im April 2020
Instagram / ninabott
Nina Bott mit Sohn Lio und Tochter Luna im April 2020
Nina Bott und Benjamin Baarz in Hamburg im Mai 2021
Instagram / ninabott
Nina Bott und Benjamin Baarz in Hamburg im Mai 2021
Nina Bott, Schauspielerin
Getty Images
Nina Bott, Schauspielerin
Hattet ihr mitbekommen, dass Ninas Partner in Quarantäne war?378 Stimmen
191
Ja, na klar.
187
Nein, das ist an mir vorbeigegangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de