Der britische Sender BBC beweist echte Größe! Vor Kurzem wurde in einer Untersuchung bestätigt, was Dianas Bruder schon lang vermutete. Die Prinzessin (✝36) gab ihr brisantes Interview mit dem BBC-Reporter Martin Bashir (58) aufgrund von Falschinformationen. Der Bericht enthüllte, dass Martin Bashir gefälschte Kontoauszüge in Auftrag gegeben hatte, um Prinzessin Diana willentlich zu "täuschen". Jetzt räumte der Sender seinen Fehler offen ein und schickte sogar Entschuldigungsschreiben an die königliche Familie.

Wie Quellen des Palastes gegenüber The Sun bekannt gaben, sollen unter anderem Prinz William (38) und Prinz Harry (36) solche Briefe des britischen Fernsehsenders erhalten haben. Zudem soll das Unternehmen auch an Dianas ehemaligen Ehemann Prinz Charles (72) geschrieben haben. Obwohl es sich bei den Schreiben um interessante Dokumente handelt, werden die Briefe laut königlichen Angaben nicht veröffentlicht.

Sowohl Prinz William als auch Prinz Harry hatten die internen Ermittlungen des Senders zuvor begrüßt. William sagte seinerzeit in einer Erklärung, dass die unabhängige Untersuchung ein Schritt in die richtige Richtung sei. "Es sollte helfen, die Wahrheit hinter den Aktionen, die zu dem Interview und den anschließenden Entscheidungen [...] zu ermitteln", erklärte er.

Prinzessin Diana, Andrew Gailey, Prinz Charles, Prinz Harry und Prinz William, 1995
Getty Images
Prinzessin Diana, Andrew Gailey, Prinz Charles, Prinz Harry und Prinz William, 1995
Prinzessin Diana im BBC-Interview, 1995
SIPA PRESS / ActionPress
Prinzessin Diana im BBC-Interview, 1995
Prinz Charles und Prinzessin Diana mit Prinz William (links) und Prinz Harry  (rechts), 1987
REX FEATURES LTD. / ActionPress
Prinz Charles und Prinzessin Diana mit Prinz William (links) und Prinz Harry (rechts), 1987
Wusstet ihr, dass Diana vor ihrem brisanten Interview getäuscht worden ist?420 Stimmen
133
Ja, das habe ich schon gewusst!
287
Nein, das höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de