Menowin Fröhlich (33) möchte sein Leben radikal verändern. Schon seit einiger Zeit hat der Familienvater den Drogen den Kampf angesagt. Momentan befindet sich der ehemalige DSDS-Kandidat noch in einer Einrichtung, steuert so langsam aber auf das Ende seiner Therapie zu. Wenn alles glatt läuft, wird er im Sommer entlassen. Bereits jetzt ist Menowin aber total stolz auf das, was er erreicht hat.

Im Gespräch mit Promiflash erzählt der 33-Jährige: "Ich bin am 29. Dezember in eine Übergangseinrichtung gezogen" und fügt an: "Dort habe ich mich monatelang auf den letzten Teil meines Entzuges vorbereiten können." Dieser letzte Abschnitt hat nun begonnen. Im August soll die Therapie offiziell enden. "Das war ein sehr langer und intensiver Prozess", erinnert sich der Sänger, weiß jedoch, dass er auch die letzte Hürde überwinden muss, um seinen "Dämon", die Drogensucht, zu besiegen.

"Besonders stolz bin ich natürlich auf meine Entwicklung, die ich selbst an mir bemerke", verkündet er schon vor dem Ende seiner Behandlung. Sowohl der Klinikchef als auch die dazugehörige Belegschaft hätten ihm regelmäßig bestätigt, dass er auf einem guten Weg sei. Menowin ist erleichtert, dass er nun mit einer positiven Prognose für seine Zukunft durchs Leben geht. Außerdem kann er seinem Klinikaufenthalt viel Positives abgewinnen. Er betont: "Ich habe neue Freunde gewonnen und mir selbst bewiesen, dass ich alles erreichen kann". Obendrein darf Menowin einen Abnehmerfolg feiern: Über 20 Kilo sind bei ihm schon runter!

Menowin Fröhlich, ehemaliger Kandidat bei "Deutschland such den Superstar"
Getty Images
Menowin Fröhlich, ehemaliger Kandidat bei "Deutschland such den Superstar"
Menowin Fröhlich, Sänger
Getty Images
Menowin Fröhlich, Sänger
Menowin, Musiker
Getty Images
Menowin, Musiker
Glaubt ihr, dass Menowin auch nach der Behandlung dauerhaft clean bleibt?419 Stimmen
100
Ja. Er hat seine Lektion gelernt und hart an sich gearbeitet.
319
Na ja... ich glaube nicht, dass er dauerhaft abstinent bleibt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de