Mit einem gestern veröffentlichten Video sorgte Ikke Hüftgold (44) für ein mittelschweres Erdbeben im Netz. In einem insgesamt 18 Minuten dauernden Clip sprach der Schlagerstar, der mit bürgerlichem Namen Matthias Distel heißt, offen über Missstände, die er bei einem Dreh für ein Sat.1-Format beobachtet haben will. Er wirft dem Sender und einer Produktionsfirma vor, traumatisierte Kinder wissentlich vorzuführen. Dass sich Ikke so für die Kinder im Nachhinein einsetzt, trifft jetzt auf prominenten Zuspruch.

Ikkes Aktion kostete ihn viel Überwindung – das ist dem Partysänger in dem Video auch deutlich anzusehen. Dass er sich allen Widerständen zum Trotz dennoch dazu durchgerungen hat, über dieses Thema zu sprechen, findet Simone Mecky-Ballack (45) lobenswert. Sie teilt seine wichtige Message sogar auf ihrem eigenen Instagram-Profil und schreibt "Danke Matthias" dazu.

Dass die Ex-Frau des Profifußballers Michael Ballack (44) ihre Reichweite nutzt, um im Netz auf den besagten TV-Skandal aufmerksam zu machen, finden einige ihrer Follower gut. Zahlreiche User schreiben unter anderem: "Hut ab fürs Teilen" und zollen dabei dem Sänger für das Video immer wieder vollsten Respekt.

Simone Mecky-Ballack
Instagram / simoneballack
Simone Mecky-Ballack
Simone Mecky-Ballack im Jahr 2017
Getty Images
Simone Mecky-Ballack im Jahr 2017
Simone Mecky-Ballack im Februar 2020
Getty Images
Simone Mecky-Ballack im Februar 2020
Hättet ihr gedacht, dass Simone Mecky-Ballack ebenfalls ihre Reichweite für das Thema nutzt?565 Stimmen
449
Ja. Das habe ich erwartet.
116
Nein. Ich habe nicht erwartet, dass sie den Beitrag erneut teilt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de