Bei den Spice Girls wurde Mel B (45) zum Sinnbild für die unabhängige, starke Frau. Der heute 45-jährigen Sängerin sollte später jedoch ein Ehe-Martyrium bevorstehen, das sie ein großes Stück ihres Selbstbewusstseins kosten würde. Insgesamt 10 Jahre lang war sie mit Stephen Belafonte (46) zusammen, von dem sie sich 2017 scheiden ließ. Daraufhin offenbarte Mel, dass sie während der Beziehung verbaler und physischer Gewalt ausgesetzt war. Jetzt verrät sie: Eine der vielen schlechten Erfahrungen mit Stephen war die Ursache dafür, dass sie lange Zeit nur noch zu weißer Kleidung griff.

In einem Interview, das "Scary Spice" gegenüber The Guardian gab, erzählte die Dunkelhaarige, wie ihr Mann zunehmend die Kontrolle über ihre Kleiderauswahl übernommen hatte. Er habe ihr von gewissen Teilen abgeraten und ihr dafür andere Kleidung gekauft. Im ersten Jahr nach der Trennung von Stephen griff sie daraufhin nur noch zu Weiß. "Ich wusste nicht mehr, welche Farben mir gefielen", gesteht sie jetzt und führt aus: "Die Entscheidung wurde mit zu lange abgenommen." Mit der weißen Kleidung habe sie sich von dieser Erfahrung losgelöst, sich gereinigt.

Das war nicht das Einzige, was Mel B unternahm, um sich ein für alle Mal von ihrem Ex zu befreien. Der America's Got Talent-Star ließ sich darüber hinaus ein Tattoo mit dem Namen ihres Ex entfernen. Um wirklich auch die letzte Erinnerung an Stephen aus ihrem Leben zu löschen, folgte dann noch eine Rundumerneuerung ihrer Vagina.

Mel B bei den Emmys 2016
Getty Images
Mel B bei den Emmys 2016
Mel B, TV-Star
Getty Images
Mel B, TV-Star
Mel B, Musikerin
Getty Images
Mel B, Musikerin
Hättet ihr gedacht, dass der Dresscode so zustandekam?333 Stimmen
39
Ja. Ich habe das schon geahnt.
294
Nein. Ich hätte nicht gedacht, dass das etwas mit der Trennung zu tun hatte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de