Julia Holz trifft Vorkehrungen. Vor wenigen Wochen ging die Influencerin mit einer Schocknachricht an die Öffentlichkeit: Mit nur 35 Jahren ist sie an Gebärmutterhalskrebs erkrankt. Der Krebs ist bereits im fortgeschrittenen Stadium und hat auch schon gestreut, weswegen ihr durch keine Operation mehr geholfen werden kann. In wenigen Tagen unterzieht sich die Mutter einer sechsjährigen Tochter ihrer ersten Chemotherapie. Doch Julia sorgt jetzt auch für den schlimmsten Fall vor: Sie hat ihr Testament verfasst.

Gegenüber Bild gab die Auswanderin an, dass die Angst sehr groß sei, "den Krebs nicht besiegen zu können". Deswegen müsse sie für den möglichen Fall ihres Todes nun erste Vorkehrungen treffen. So schrieb die Mama bereits ihr Testament und schloss eine Lebensversicherung ab. Das seien jedoch nur Sicherheitsvorkehrungen, denn ihr Glaube an das Leben sei groß. "Wenn ich meine Tochter angucke, weiß ich, warum ich kämpfen muss. Ich möchte noch so viel mit ihr erleben, das gibt mir Energie", betont die 35-Jährige.

Trotz des Hoffnungsschimmers gibt es immer wieder dunkle Phasen, die Julia mit ihrer Netz-Community teilt. Im Bild-Interview ging sie zudem hart mit sich ins Gericht. Sie sei vier Jahre lang nicht beim Frauenarzt zur Vorsorgeuntersuchung gewesen, weswegen der Krebs erst so spät entdeckt wurde. "Ich mache mir sehr große Vorwürfe", gab die Restaurantbesitzerin zu.

Julia Holz und ihre Tochter im November 2020 in Palma de Mallorca
Instagram / mrs.julezz
Julia Holz und ihre Tochter im November 2020 in Palma de Mallorca
Julia Holz, Mai 2021
Instagram / mrs.julezz
Julia Holz, Mai 2021
Julia Holz, Influencerin
Instagram / mrs.julezz
Julia Holz, Influencerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de