Dieses Format setzte Stephanie Schmitz (26) ganz schön zu! Im vergangenen Jahr hatten die ehemalige Love Island-Finalistin und ihr Verlobter Julian Evangelos (28) den ultimativen Treuetest gewagt: Bei Temptation Island V.I.P. hatten die Turteltauben ihre Liebe auf die Probe gestellt – mit Erfolg. Sie verließen die Show als verliebtes Paar. Doch ganz leicht war es für die Blondine trotzdem nicht, wie sie Promiflash nun verriet: Stephi musste sich anschließend monatelang erholen.

"Ich war mental so neben der Spur", erinnerte sich die 26-Jährige jetzt an die Zeit nach "Temptation Island V.I.P". Als Julian und sie wieder zu Hause angekommen waren, habe sie ganze zwei Monate Ruhe gebraucht – so fertig sei sie gewesen. "Ich habe überhaupt keine Energie gehabt, ich war ausgelaugt, ausgesaugt. Da wird 24 Stunden gedreht, man hat keine Privatsphäre, man steht immer für Interviews bereit. Man ist immer unter diesem psychischen Druck", erzählte die gelernte Krankenschwester.

Rückblickend würde Stephi kein zweites Mal an dem Treue-Experiment teilnehmen. Und auch ihr Herzblatt Julian ist im Nachhinein kein großer Fan der Show: "Du tust dir im Großen und Ganzen keinen Gefallen mit dieser Sendung, auch was die Außenbetrachtung angeht!"

Julian Evangelos und Stephanie Schmitz, Promipaar
TVNOW / Frank Fastner
Julian Evangelos und Stephanie Schmitz, Promipaar
Stephanie Schmitz, Reality-TV-Star und Influencerin
Instagram / stephifashion
Stephanie Schmitz, Reality-TV-Star und Influencerin
Julian und Stephi beim Finale von "Temptation Island V.I.P."
TVNOW
Julian und Stephi beim Finale von "Temptation Island V.I.P."
Hättet ihr gedacht, dass Stephi nach der Show so gelitten hat?369 Stimmen
265
Ja, das kann ich mir gut vorstellen! Das war ja reinster Psychoterror.
104
Nein, das klingt für mich etwas übertrieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de