Seit der NRW-Meisterschaft in der Serie Alles was zählt hat sich im Steinkamp-Kader einiges getan. So hängte Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen, 40) nach ihrem erfolgreichen Comeback ihre Schlittschuhe aus freien Stücken an den Nagel. Nicht ganz so freiwillig hingegen lief es bei Marie Schmidt (Cheyenne Pahde, 26) ab. Sie wurde des Dopings überführt und anschließend vom Eislaufverband gesperrt. Nach ihrem abrupten Karriereende musste sie sich umorientieren. Wie die Marie-Darstellerin Cheyenne diese große Veränderung empfand, das verrät sie Promiflash.

"Natürlich ist es nach knapp fünf Jahren eine Umstellung für mich gewesen, nicht mehr die Eislaufprinzessin bei AWZ zu sein, andererseits hab ich mich auf neue Herausforderungen im Spiel gefreut", erklärt Cheyenne im Promiflash-Interview. Ein netter Nebeneffekt sei auch gewesen, dass sie nicht länger jeden Montag um sechs Uhr aufstehen müsse, um zum Eislauftraining zu fahren. "Ist ja auch mal ganz entspannt", scherzt die Zwillingsschwester von Valentina Pahde (26).

Der Serienstar plauderte während des Gesprächs auch aus, ob er es lieber mag, die dunklen Seiten seiner Rolle oder die guten darzustellen. "Grundsätzlich steht meiner Rolle eher die gute Seite. Allerdings macht es mir als Cheyenne auch mal Spaß, die etwas dunkleren Seiten zu spielen", gibt die gebürtige Münchnerin preis.

Chiara (Alexandra Fonsatti) und Marie (Cheyenne Pahde) bei AWZ
TVNOW / Kai Schulz
Chiara (Alexandra Fonsatti) und Marie (Cheyenne Pahde) bei AWZ
Marie (Cheyenne Pahde) bei "Alles was zählt"
RTL
Marie (Cheyenne Pahde) bei "Alles was zählt"
Cheyenne Pahde, Schauspielerin
Instagram / cheyennepahde
Cheyenne Pahde, Schauspielerin
Wie findet ihr es, dass Cheyenne alias Marie nicht mehr auf dem Eis steht?1370 Stimmen
763
Sehr schade, ich vermisse sie als Eiskunstlaufprinzessin.
607
Nicht schlimm, so kann sie mal andere Facetten von sich zeigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de