Dascha Carriero (21) bekam fürs Germany's next Topmodel-Finale eine Spezialanfertigung. Die Solingerin schaffte es als einziges Curvy-Model in das große Finale der Show. In der letzten Folge der Staffel ging es für sie und ihre Mitstreiterinnen unter anderem darum, Heidi Klum (47) bei einem Live-Musikvideodreh von sich zu überzeugen. Aber auch auf dem Catwalk mussten sie noch einmal ihr Model-Talent zum besten geben – in Outfits von Marina Hoermanseder. Daschas Look musste allerdings etwas angepasst werden.

Wie bereits in einer vorherigen Folge der Castingshow zu sehen war, sind Marinas Kleider oft sehr eng geschnitten und wegen des harten Leders eher unelastisch. Für Dascha mussten wegen ihrer Kurven deshalb ein paar Änderungen vorgenommen und beispielsweise ein Lederteil neu geformt werden. Das war für Marina zwar eine große Herausforderung – die hat sie aber gerne angenommen. "Ich habe mich wirklich gefreut, dass ich endlich so eine Aufgabe bekomme, für ein Curvy-Model etwas zu machen, weil ich es noch nicht gemacht habe", verriet die Designerin im Promiflash-Interview.

Darüber hinaus betonte die 35-Jährige, wie gut Dascha das Outfit präsentiert hat. "Sie hat das so gut getragen. Ich fand's wirklich Wahnsinn", schwärmte Marina. Sie könne sich sogar vorstellen, in Zukunft mehr für kurvigere Models zu entwerfen. Momentan fehle allerdings noch das Angebot. "Ich würde mich freuen, wenn einfach mehr Curvy-Models den Markt erobern und die Agenturen ein größeres Spektrum an kurvigen Models für mich haben", führte die Österreicherin weiter aus.

Dascha, "Germany's next Topmodel"-Teilnehmerin 2021
Instagram / dascha_ua
Dascha, "Germany's next Topmodel"-Teilnehmerin 2021
Designerin Marina Hoermanseder 2017
Getty Images
Designerin Marina Hoermanseder 2017
Dascha, GNTM-Kandidatin 2021
Instagram / dascha.gntm2021.official
Dascha, GNTM-Kandidatin 2021
Glaubt ihr, dass es in Zukunft mehr Curvy-Models geben wird?1268 Stimmen
987
Ja, das kann ich mir vorstellen.
281
Nein, das halte ich für unwahrscheinlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de