Hier wurde Riccardo Simonetti (28) eiskalt zensiert! Als offen homosexueller Mann setzt er sich stets für die Sichtbarkeit und die Akzeptanz der queeren Community ein. Deswegen wurde er erst Anfang des Jahres sogar zum LGBTQ*-Sonderbotschafter des EU-Parlaments ernannt. Doch nicht nur das: Auch über einen kleinen Gastauftritt in dem kürzlich veröffentlichten Reunion-Special der Serie Friends durfte er sich freuen. Doch nun der Schock: In einem Land wurde er daraus jetzt herausgeschnitten!

Wie Bild berichtete, wurde Riccardo in China aus dem "Friends"-Special nun herausgekürzt! Chinesische Zensoren hatten offenbar ein Problem mit seiner Homosexualität und entschieden, ihn gänzlich aus dem Special zu verbannen. Doch nicht nur Riccardo, auch weitere Stars waren von der Zensur des Specials betroffen: Sänger Justin Bieber (27) und die Musikerin Lady Gaga (35) wurden ebenfalls einfach raus geschnitten. Durch die Kürzung aller Bezüge zu LGBTQ*-Themen wurde die Sendung so für das chinesische Publikum gleich mehrere Minuten kürzer.

Gegenüber Bild äußerte sich Riccardo zu dem Vorfall und erklärte bestürzt: "Ich bin todtraurig. Bei der 'Friends‘-Reunion sollte es um Spaß gehen, und plötzlich ist es ein politisches Thema." Es tue ihm leid, dass die queeren Menschen Chinas von ihrer Regierung erneut gesagt bekommen, dass es nicht okay ist zu sein, wer sie sind.

Riccardo Simonetti sitzt in einem "Friends"-Filmstudio
Instagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti sitzt in einem "Friends"-Filmstudio
Riccardo Simonetti, Influencer
Instagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Influencer
Modeprofi Riccardo Simonetti
Instagram / riccardosimonetti
Modeprofi Riccardo Simonetti
Habt ihr das "Friends"-Special schon gesehen?316 Stimmen
44
Ja, das hab ich mir sofort angeguckt!
272
Nein, dazu kam ich leider noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de