Am Wochenende machten Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) mit wunderschönen Nachrichten von sich reden: Sie sind Eltern einer Tochter geworden und Sohnemann Archie Harrison (2) ist jetzt ein großer Bruder. Die kleine Lilibet 'Lili' Diana Mountbatten-Windsor erblickte am Freitag, den 4. Juni um 11:40 Uhr in einem Krankenhaus in Santa Barbara das Licht der Welt. Doch welche Staatsbürgerschaft hat Meghan und Harrys zweites Kind?

Lili besitzt genau wie ihr Bruder Archie die doppelte Staatsbürgerschaft. Da Meghan in Kalifornien geboren wurde, haben ihre Kinder automatisch Anspruch auf die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Harry hingegen kam in Großbritannien zur Welt und ist daher britischer Staatsbürger. Laut Daily Mail kann nach britischem Recht die Staatsbürgerschaft eine Generation weitergegeben werden, sodass die Kinder des 36-Jährigen diesen Status erben können.

Meghan hatte nach ihrer Hochzeit mit Harry im Mai 2018 eigentlich die britische Staatsbürgerschaft angestrebt. Ob sich die einstige Schauspielerin noch immer einen UK-Pass wünscht, ist nicht bekannt – bekommen würde sie ihn in naher Zukunft ohnehin nicht. Der Grund: Die 39-Jährige hat zu wenig Zeit in England verbracht.

Herzogin Meghan mit Sohnemann Archie
MEGA
Herzogin Meghan mit Sohnemann Archie
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sydney im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sydney im Oktober 2018
Herzogin Meghan, 2013
Getty Images
Herzogin Meghan, 2013
Hättet ihr gedacht, dass Lilibet die doppelte Staatsbürgerschaft bekommt?1449 Stimmen
723
Na klar, ich kenne die Regeln.
41
Ich dachte, dass sie die britische bekommt.
685
Ich dachte, sie ist wegen ihres Geburtsorts automatisch US-Amerikanerin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de