Auch bei Janni Kusmagk (30) scheint nicht immer die Sonne! Die ehemalige Profi-Surferin und ihr Mann Peer (45) leben derzeit wieder im Paradies: Vor einigen Wochen hatten sich die bald dreifachen Eltern auf den Weg nach Costa Rica gemacht und genossen seitdem ihre Zeit in Zentralamerika. Doch dass auch dort nicht immer eitel Sonnenschein herrscht, machte die Schwangere nun ziemlich deutlich: Janni spricht offen über eine schwere und emotionale Woche...

Via Instagram wandte sich die Blondine Anfang Juni an ihre Fans. Zu einem Foto, das sie im strömenden Regen zeigt, schreibt die Vollblutmama bewegende Worte: "'Ich reise sofort ab – irgendwann kommt auf langen Reisen weit weg von zu Hause ein Tiefpunkt!" Die vergangene Woche sei besonders schwer für sie gewesen – denn neben der anhaltenden Feuchtigkeit und den dadurch verursachten Schäden seien auch noch ihre zwei Kids krank geworden. "Ihr könnt euch vorstellen, wie die Nächte waren. Die Mücken, eine Baustelle nebenan, Jobanfragen und Absagen, weitere Probleme mit der Versicherung!", klagt Janni.

In einem besonders harten Moment habe sie nicht mehr an sich halten können, gibt die 30-Jährige zu: "Ich bin ins Badezimmer gegangen und habe alle angestauten Tränen ausgeweint!" Anschließend habe ihr selbst der Regen nichts mehr ausgemacht, sondern ihr sogar gutgetan: "Wir sind gelaufen, raus aus dem Sturm, und sind nun wieder voll zurück!"

Janni Kusmagk in Costa Rica, Juni 2021
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk in Costa Rica, Juni 2021
Janni und Peer Kusmagk
Instagram / jannihonscheid
Janni und Peer Kusmagk
Janni Kusmagk in Costa Rica
Instagram / jannihonscheid
Janni Kusmagk in Costa Rica
Was sagt ihr zu Jannis ehrlichem Statement?1137 Stimmen
639
Wirklich emotional. Ich fühle mit ihr!
498
Mir ist das etwas zu gefühlsduselig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de