TV-Host James Corden (42) ist wohlbekannt für seine lockere Art und die vielen Scherze, die er sich stets mit den Stars erlaubt. In seiner Sendung "The Late Late Show" spielt der Engländer mit wechselnden Promis beispielsweise hin und wieder ein Spiel, bei dem sie unangenehme Fragen beantworten sollen oder andernfalls eine Strafe bekommen. Doch genau für dieses Spiel steht er jetzt schwer in der Kritik, da es rassistisch sein soll.

Bei dem Spiel "Spill Your Guts or Fill Your Guts" bekommen Promis zu verschiedenen Themen Fragen gestellt, deren Antworten sie wohl lieber privat halten würden. Geben sie auf eine Frage keine Antwort, müssen sie etwas essen oder trinken, das absolut ekelhaft sein soll. Doch nun erntet James viel Kritik dafür, weil die Speisen auf seinem Ekel-Menü fast ausschließlich aus asiatischen Kulturen stammen. Wie TMZ berichtet, äußern verärgerte Zuschauer, dass dieser Teil seiner Show rassistisch gegenüber Asiaten sei – schließlich macht er sich über die Gerichte lustig. In einer Petition mit über 11.000 Unterschriften wird gefordert, dass der Moderator das Spiel zukünftig entweder absetzen oder ändern solle.

Stars wie Justin Bieber (27), Kendall Jenner (25) oder Harry Styles (27) nahmen beispielsweise schon an dem "Late Late Show"-Game teil, das bereits seit mehreren Jahren gespielt wird. Sie bekamen Dinge wie Lachs-Smoothies, Kabeljau-Sperma oder Hühnerfüße vorgesetzt.

James Corden in Mountain View im November 2019
Getty Images
James Corden in Mountain View im November 2019
James Corden, TV-Host
Getty Images
James Corden, TV-Host
James Corden bei einer Preisverleihung in Kalifornien im November 2019
Getty Images
James Corden bei einer Preisverleihung in Kalifornien im November 2019
Habt ihr das Spiel in der Sendung schon mal gesehen?398 Stimmen
264
Ja, das kenne ich.
134
Nein, davon höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de