Trooping the Colour lief diesmal etwas anders ab. Nachdem 2020 aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise die Geburtstagsparade für die Queen (95) auf Schloss Windsor ausfallen musste, fand diese am 12. Juni dieses Jahres wieder statt – jedoch in einer etwas schlichteren Version. Vor allem die Anzahl der diesjährigen Gäste wurde stark reduziert. Auch Prinz William (38) und seine Frau Herzogin Kate (39) waren bei dem Event nicht vor Ort.

Normalerweise kommt die britische Königsfamilie bei dem Spektakel alljährlich auf dem berühmten Balkon des Buckingham Palastes zusammen, doch jetzt war neben der Queen nur noch ihr Cousin Herzog Edward von Kent (85) anwesend, wie People berichtete. Doch woran lag das? "Nach Rücksprache mit der Regierung […] wurde vereinbart, dass die offizielle Geburtstagsparade der Königin, auch bekannt als Trooping the Colour, nicht in ihrer traditionellen Form stattfinden wird."

Auch in diesem Jahr machte also die Pandemie den Royals einen Strich durch die Rechnung, aktuell sind Versammlungen in Großbritannien auf eine bestimmte Personenanzahl und Haushalte beschränkt. 2019 waren William und Kate mit ihren Kids Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) das letzte Mal bei Trooping the Colour dabei. Für den kleinen Louis war es sogar eine Premiere.

Queen Elizabeth II. bei ihrer Geburtstagsparade 2021
Getty Images
Queen Elizabeth II. bei ihrer Geburtstagsparade 2021
Prinz William und Herzogin Kate mit ihren Kindern
ActionPress
Prinz William und Herzogin Kate mit ihren Kindern
Queen Elizabeth II. bei Trooping the Colour 2021
Getty Images
Queen Elizabeth II. bei Trooping the Colour 2021
Hättet ihr gedacht, dass so viele Royals fehlen würden?377 Stimmen
164
Nein, das überrascht mich.
213
Ja. Es war ja schon bekannt, dass die Parade anders ablaufen wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de