Nach langer Zeit reist Prinz Harry (36) wieder nach London – doch ein wichtiges Familienmitglied wird ihn nicht begrüßen. Am 1. Juli wird in einer feierlichen Zeremonie eine Statue zu Ehren Prinzessin Dianas (✝36) im Sunken Garden des Kensington-Palastes enthüllt werden. Harry und William (39) werden sich auf dem Event zum ersten Mal nach Prinz Philips (✝99) Beisetzung wieder begegnen. Doch ihr Vater Charles (72) ist offenbar verhindert.

Lange stand nicht fest, ob der frischgebackene zweifache Vater Harry überhaupt aus den USA anreisen wird. Er wird nach seiner Anreise erst einmal für fünf Tage in Quarantäne müssen, wie eine Quelle The Sun berichtete. "Charles hat deutlich gemacht, dass er nicht da sein wird, weil er nach Schottland reist. Es gibt kein geplantes Treffen zwischen den dreien", führte der Insider weiter aus.

Trotz der gemeinsamen Feierlichkeiten sollen auch zwischen den beiden Brüdern die Wogen noch nicht vollends geglättet sein. Es soll im Vorfeld lediglich einen "minimalen Austausch von Textnachrichten" gegeben haben. "Die Beziehung ist immer noch sehr angespannt und es gibt noch keine Anzeichen dafür, dass es in nächster Zeit zu einer Annäherung kommen wird", war sich der Informant sicher.

Prinz Charles bei seinem Besuch in Caledon im Mai 2021
ActionPress
Prinz Charles bei seinem Besuch in Caledon im Mai 2021
Prinz Harry, 2021
Getty Images
Prinz Harry, 2021
Prinzessin Diana, Prinz Harry, Prinz William und Prinz Charles 1995
Action Press / ALL ACTION
Prinzessin Diana, Prinz Harry, Prinz William und Prinz Charles 1995
Denkt ihr, hier sind bloß Charles und Harrys Terminpläne kollidiert?1702 Stimmen
1528
Ich denke nicht, das wird Charles schon genau so abgepasst haben.
174
Ja, es ist bestimmt ein unglücklicher Zufall.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de