Lena Meyer-Landrut (30) spricht offen wie nie über den Kampf mit ihren inneren Dämonen! Monatelang hatte auf den Social-Media-Profilen der einstigen Eurovision Song Contest-Siegerin Funkstille geherrscht. Ende Mai kündigte Lena dann aber aus heiterem Himmel an, mit neuer Musik zurückzukehren. Ihre Single "Strip" machte dabei am 4. Juni den Anfang. In einem Interview eröffnete Lena nun, welche Therapie-Erfolge sie offenbar darin verarbeitet!

Mit dem Radiosender Energy plauderte Lena ganz offen über ihre neue Musik und ihren aktuellen Gemütszustand. Aktuell gehe es der Sängerin prächtig, sie sei "happy, glücklich und ruhig." Und das scheint auch an der Message zu liegen, die hinter ihrer Single steckt. In dem Titel geht es um die Befreiung von Urteilen anderer, das Selbstbewusstsein und natürlich die Liebe. In der Vergangenheit war Lena nämlich nicht selten im Internet mit Bad Vibes und Drama konfrontiert worden. Doch die Arbeit an sich selbst sei mit dem neuen Lied noch lange nicht beendet, wie die 30-Jährige erklärt: "Nein, ich finde, es ist kein Ende der Therapie. Ich glaube, dass eine Therapie ein Leben lang dauert. Therapie ist, wie zum Zahnarzt zu gehen. Ich finde, jeder sollte zur Therapie."

Für Lena ist es sehr wichtig, dass dieses Thema endlich kein Tabu mehr sein sollte. Schließlich bedeute ein Besuch beim Psychologen nicht gleich, "dass man crazy ist". Sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, sei aber nicht immer leicht: "Es ist mega-hart, das ist das Härteste an einer Therapie. Wenn man in den Wald geht und sich anderthalb Stunden wirklich mit sich beschäftigt und wirklich ehrlich zu sich ist, dann bedeutet es auf jeden Fall Schmerz. Das ist immer viel schwerer, als in seiner Komfortzone zu bleiben", erzählt Lena. Genau das scheint sie in ihrer Corona-Pause in die Tat umgesetzt zu haben. Sie sei endlich runtergekommen und habe sich des Leistungsdrucks und Selbstoptimierungswahns entledigt. "Ich brauche viel weniger Drama und viel mehr Scheiß drauf. Ich werde meine kostbare Zeit nicht mehr damit verschwenden, mich zu vergleichen", schließt sie ab.

Lena Meyer-Landrut, Sängerin
Instagram / lenameyerlandrut
Lena Meyer-Landrut, Sängerin
Lena Meyer-Landrut im Februar 2020 in Berlin
Getty Images
Lena Meyer-Landrut im Februar 2020 in Berlin
Lena Meyer-Landrut in Hannover im Juni 2019
Instagram / lenameyerlandrut
Lena Meyer-Landrut in Hannover im Juni 2019
Was sagt ihr dazu, dass Lena so offen über das Thema Psyche spricht?1061 Stimmen
950
Ich finde es toll, sie macht anderen damit Mut!
111
Mich interessiert das weniger.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de