Jochen Schropp (42) macht seinem Unmut Luft! Seit über einem Jahr sind der Promi Big Brother-Moderator und sein Partner Norman bereits verlobt, wie er kürzliche bekannt gab. Der TV-Star hat sich im Juni 2018 als schwul geoutet und setzt sich regelmäßig im Netz und vor der Kamera für mehr Vielfältigkeit ein. Eine Sache bringt Jochen dabei total auf die Palme: Trotz Engpässen dürfen Schwule in Deutschland noch immer kein Blut spenden.

Im Interview mit Bunte machte der Fernsehstar deutlich, was er von dieser Regelung hält: "Ich halte das Blutspendeverbot für hochgradig diskriminierend. Das grenzt an Irrsinn! Selbst in einer monogamen Partnerschaft werde ich als Risikogruppe eingestuft." In Deutschland dürfen homosexuelle Männer nur dann Blut spenden, wenn sie ein Jahr lang keinen Geschlechtsverkehr hatten.

Um seine mediale Reichweite für die Rechte der LGBTQ+-Bewegung zu nutzen, posierte der Schauspieler im vergangenen Jahr sogar splitternackt mit Regenbogenfarben für die Jubiläumsausgabe der Cosmopolitan. "Diversität sollte nicht immer diskutiert, sondern einfach abgebildet und gelebt werden", kommentierte er die Aktion.

Jochen Schropp und sein Freund
Instagram / jochenschropp
Jochen Schropp und sein Freund
Jochen Schropp, Moderator
Instagram / jochenschropp
Jochen Schropp, Moderator
Jochen Schropp, Moderator
Getty Images
Jochen Schropp, Moderator
Folgt ihr Jochens Account im Netz?405 Stimmen
156
Na klar, ich finde es super, wie er sich für mehr Diversität einsetzt.
249
Nee, aber vielleicht sollte ich mal reinschauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de