Nanu, wer zeigt sich denn hier im Adamskostüm? Jochen Schropp (41) scheint sich in seinem Körper wohlzufühlen: Im Netz teilt er in letzter Zeit öfter mal freizügige Fotos und zeigt den Fans seinen muskulösen Body. Seit seinem Coming-out vor zwei Jahren setzt sich der Moderator außerdem immer wieder für die Rechte der LGBTQ+-Bewegung ein und nutzt dafür seine Reichweite. Jetzt kombiniert er diese beiden Dinge und posiert splitternackt!

Für die Jubiläumsausgabe der Cosmopolitan ließ sich der 41-Jährige ablichten, wie Gott ihn schuf. Auf dem Foto liegt er auf dem Boden und winkelt sein Bein an, sodass sein Intimbereich verdeckt ist. Mit seinem Arm stützt er sich außerdem auf dem Boden ab. Im Hintergrund sieht man Lichter in den Farben eines Regenbogens, was als internationales Symbol für die Queer-Community gilt. In einem Statement auf seinem Instagram-Account erklärt er seine Motivation für das Shooting.

"Diversität sollte nicht immer diskutiert, sondern einfach abgebildet und gelebt werden", schreibt der Promi Big Brother-Moderator dort. Er habe gehofft, dass sein Outing für seine berufliche Zukunft keine Rolle spiele und akzeptiert werde. Das Shooting sei ein wichtiges Zeichen. Trotzdem war es nicht ganz leicht für den Hessen. "Für meine Körperwahrnehmung war das Shooting auch eine Herausforderung", verrät er.

Jochen Schropp, Moderator
Instagram / jochenschropp
Jochen Schropp, Moderator
Jochen Schropp im November 2019
Getty Images
Jochen Schropp im November 2019
Jochen Schropp im Mai 2020
SAT.1 / Willi Weber
Jochen Schropp im Mai 2020
Hättet ihr gedacht, dass sich Jochen Schropp so ablichten lässt?290 Stimmen
66
Ja, er war ja schon immer freizügig.
224
Nein, dass er sich ganz nackt fotografieren lässt, hätte ich nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de