Bindi Irwin (22) gibt Einblicke in ihr Mama-Dasein! Die Tochter des berühmten australischen Dokumentarfilmers Steve Irwin (✝44) ist im März dieses Jahres erstmals Mutter geworden. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Chandler Powell (24) erfreut sie sich seither an ihrem Töchterchen Grace Warrior. In einem Interview sprach sie nun offen über den Alltag als Neu-Mama – und Bindi teilte sogar ihre ersten Erfahrungen mit dem Stillen ihres Babys!

Gegenüber dem People-Magazin erklärte sie ehrlich, dass es ein allmählicher Prozess gewesen sei, Erfahrungen beim Stillen zu sammeln. "Es war eine Lernkurve. Du willst sichergehen, dass dein Kind satt ist, und das musst du als Mutter auch erst noch lernen", schilderte Bindi die ersten Versuche, ihrem Nachwuchs die Brust zu geben. Der Moment, in dem die kleine Grace dann das erste Mal richtig an ihrer Brust angedockt hatte, sei demnach total aufregend für die 22-Jährige gewesen.

"Es ist wunderschön, diese Nähe zu seinem Baby zu spüren", schwärmte Bindi daraufhin. Trotz allem sei sie froh, dass es auch Alternativen zum Stillen gibt. Denn jede Mutter mache unterschiedliche Erfahrungen mit dem Säugen ihres Kindes. Egal, wie man sein Neugeborenes ernährt – jede Frau müsse auf ihrem individuellen Weg stets unterstützt werden.

Bindi Irwin und Chandler Powell mit ihrer Tochter Grace Warrior und einem Koala
Instagram / chandlerpowell
Bindi Irwin und Chandler Powell mit ihrer Tochter Grace Warrior und einem Koala
Chandler Powell und Bindi Irwin mit ihrer Tochter Grace
Instagram / chandlerpowell
Chandler Powell und Bindi Irwin mit ihrer Tochter Grace
Bindi Irwin mit ihrer Tochter Grace
Instagram / chandlerpowell
Bindi Irwin mit ihrer Tochter Grace
Wie findet ihr es, dass Bindi so offen über ihre Still-Erfahrung spricht?185 Stimmen
173
Total toll! Damit kann sie anderen Müttern bestimmt Mut machen.
12
Mir wäre das alles zu privat...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de