Für Alicia Costa Pinhero und Yasin Mohamed gab es bei Temptation Island kein Happy End. Der Basketballer hatte in betrunkenem Zustand mit den Verführerinnen angebandelt: Vor allem Krisztina Dudás schien es ihm dabei angetan zu haben. Daraufhin machte Alicia kurzen Prozess: Sie brach ihre Teilnahme an dem Treue-Experiment vorzeitig ab – und schoss Yasin in den Wind. Trotzdem blicken die einstigen Turteltauben positiv auf die Zeit zurück, wie sie nun gegenüber Promiflash verraten.

"'Temptation Island war ein intensives Erlebnis. Vielleicht zu intensiv", meint der gebürtige Münchner im Gespräch mit Promiflash. Yasin selbst hätte nie damit gerechnet, dass eine TV-Show solche Auswirkungen auf sein Leben haben könnte. Alicia sagt, sie behalte ihre Teilnahme an dem Format ebenfalls in guter Erinnerung. "Ich bin sehr dankbar für alles, was ich für meine Zukunft daraus ziehen konnte. Alles hat seinen Sinn", erklärt die 26-Jährige

Vergangene Woche hatte die Reality-TV-Darstellerin bereits klargestellt, dass es in Zukunft definitiv kein Liebes-Comeback mit dem 29-Jährigen geben werde. "Es ist zu viel geschehen, um noch irgendwo anzuknüpfen. Wir haben keinen Kontakt mehr, was auch besser ist", gab sie ehrlich zu. Trotzdem wünsche sie ihrem Ex natürlich nur das Beste für seine Zukunft.

Alicia Costa Pinhero, Reality-TV-Star
Instagram / alicia.isa.belle
Alicia Costa Pinhero, Reality-TV-Star
Yasin Mohamed, Reality-TV-Teilnehmer
Instagram / yasin__11_
Yasin Mohamed, Reality-TV-Teilnehmer
Alicia Costa Pinhero, Reality-TV-Star
Instagram / alicia.isa.belle
Alicia Costa Pinhero, Reality-TV-Star
Könnt ihr nachvollziehen, dass Alicia und Yasin das Format in guter Erinnerung behalten?433 Stimmen
294
Ja, klar! Immerhin hat die Show ihnen gezeigt, dass ihre Liebe doch nicht so stark ist.
139
Nein, überhaupt nicht. Die beiden haben sich schließlich deshalb getrennt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de