Was passiert, wenn die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft einen Abstecher in den Vatikan macht? Die Antwort auf diese Frage erhielten alle Anwesenden während der wöchentlichen Audienz von Papst Franziskus I. (84) am vergangenen Mittwoch. Dabei bekommen Besucher die Möglichkeit, den Pontifex zu sehen und mit ihm zu interagieren. Diese Chance ließ sich vor allem einer nicht entgehen: Spider-Man. Der Superheld schüttelte dem Stellvertreter Gottes sogar die Hand!

Der Mann in dem Kostüm heißt Mattia Villardita. Bei ihm handelt es sich natürlich nicht um den echten Marvel-Comic-Star – aber dafür um einen waschechten Alltagshelden. Wie Reuters berichtet, wurde Villardita aus Norditalien als VIP-Gast zur Audienz eingeladen, um ihn für seine Arbeit zu ehren. Denn als Spider-Man verkleidet, besucht er seit geraumer Zeit kranke Kinder im Krankenhaus und versucht ihnen so ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Der Papst ist zwar kein Kind mehr – aber Villardita schaffte es auch, den Bischof von Rom zum Lächeln zu bringen. Er hatte sogar ein kleines Geschenk für ihn dabei: eine eigene Spider-Man-Maske.

Gegenüber der Associated Press erklärte der maskierte Mann später, dass er dem Heiligen Vater dieses Präsent überreichte, um ihm zu zeigen, dass man dadurch den Schmerz von kranken Kinder sehe. "Es war sehr aufregend, weil Papst Franziskus sofort meine Mission verstand", fügte Villardita hinzu.

Papst Franziskus I. und Spider-Man im Vatikan im Juni 2021
Getty Images
Papst Franziskus I. und Spider-Man im Vatikan im Juni 2021
Papst Franziskus I. im Oktober 2020
Getty Images
Papst Franziskus I. im Oktober 2020
Papst Franziskus I. und Spider-Man im Vatikan im Juni 2021
Getty Images
Papst Franziskus I. und Spider-Man im Vatikan im Juni 2021
Wie findet ihr die Fotos?117 Stimmen
109
Supercool.
8
Ich finde es sehr merkwürdig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de