Salma Hayek (54) erinnert sich an ein versemmeltes Vorsprechen! Die Schauspielerin zog schon die ein oder andere erstklassige Filmrolle an Land – etwa in den erfolgreichen Streifen "Desperado" oder auch "Frida". So hatte sie sogar die Möglichkeit gehabt, einen Charakter in der berühmten Filmreihe Matrix zu verkörpern. Nach einigen Castingrunden bekam die attraktive Mexikanerin jedoch eine Absage – und der Grund dafür sei Salmas Unsportlichkeit gewesen!

Im Interview mit Jada Pinkett Smith (49) in deren Talkshow "Red Table Talk" erinnerte sie sich an diese Niederlage zurück. Ein Fitness-Test habe Salma damals einen Strich durch die Rechnung gemacht. "Ich bin dehnbar, ich bin beweglich, aber ich bin faul. Ich bin nie ins Fitnessstudio gegangen", erzählte sie. Deshalb sei ihre Ausdauer damals einfach zu schlecht gewesen, weswegen sie die Rolle schlussendlich nicht bekam.

Ausgerechnet Jada konnte dann die Rolle abstauben. Denn die zwei Ladys traten gegeneinander im Casting an. Salma scheint es der 49-Jährigen aber keinesfalls übel zu nehmen. Ganz im Gegenteil – sie schwärmte total von ihrer sportlichen Performance: "Sie war so fit, fokussiert und diszipliniert."

Salma Hayek bei den Oscars in Hollywood im Februar 2020
Getty Images
Salma Hayek bei den Oscars in Hollywood im Februar 2020
Salma Hayek im Dezember 2020 in Mexiko
Instagram / salmahayek
Salma Hayek im Dezember 2020 in Mexiko
Salma Hayek, Schauspielerin
Getty Images
Salma Hayek, Schauspielerin
Wollt ihr mehr solcher Storys von Salma hören?125 Stimmen
105
Ja, unbedingt! Mich interessiert ihre Schauspielkarriere total.
20
Nee, ich will mehr über ihr Privatleben wissen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de