Britney Spears (39) wird nun von ihrer ehemaligen Rivalin unterstützt! Die Pop-Prinzessin befindet sich derzeit in einem Vormundschaftsprozess gegen ihren Vater Jamie Spears (68) – und machte ihm und weiteren Familienmitgliedern vor wenigen Tagen in einer offiziellen Aussage schwere Vorwürfe. Sie werde seit Jahren kontrolliert und könne weder über ihr Berufs- noch über ihr Privatleben frei bestimmen. Ihre Situation erschütterte neben zahlreichen Fans auch ihre frühere Erzfeindin Christina Aguilera (40), die sie schon seit "The Mickey Mouse Club"-Zeiten kennt. In einem ausführlichen Statement solidarisiert sie sich nun mit ihrer Kollegin!

In einer Instagram-Story gesteht Christina, seit einigen Tagen viel über Britney nachzudenken. "Es ist inakzeptabel, dass eine Frau – dass ein Mensch, der über sein eigenes Schicksal bestimmen möchte, sein Leben nicht nach seinen eigenen Vorstellungen leben darf." Es sei "erschöpfend, verheerend und erniedrigend", von seinem engsten Umfeld "zum Schweigen gebracht, ignoriert" und "gemobbt" zu werden. Die Musikerin mahnt, die Auswirkungen eines solchen Verhaltens auf die Psyche eines Menschen nicht zu unterschätzen.

In ihrer Aussage hatte Britney unter anderem berichtet, ihr würde nicht erlaubt werden, zu heiraten oder weitere Kinder zu bekommen – sie dürfe nicht mal ihre Spirale zur Verhütung bei einem Arzt entfernen lassen. Das kritisiert Christina scharf: "Jede Frau muss das Recht haben, über ihren Körper zu bestimmen, über ihre Fortpflanzungsorgane, über ihr Privatleben, [...]." Die "Lucky"-Interpretin habe stets unter hohem Druck gearbeitet und verdiene es, in Freiheit zu leben. "Ich sende viel Liebe an Britney. Sie verdient echte Liebe und Unterstützung aus der ganzen Welt!", schließt Christina ihr Statement ab.

Christina Aguilera, Sängerin
Getty Images
Christina Aguilera, Sängerin
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Video Music Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Video Music Awards 2003
Christina Aguilera im September 2019
Getty Images
Christina Aguilera im September 2019
Seid ihr überrascht, dass Christina sich auf Britneys Seite stellt?707 Stimmen
550
Überhaupt nicht, ich habe schon auf ein Statement von ihr gewartet.
157
Ja, schon etwas. Die beiden konnten sich früher schließlich nicht ausstehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de