Julia Roberts (53) trauert um Richard Donner (✝91). Am Montag wurde der Tod des Regisseurs bekannt. Im Laufe seiner über 40-jährigen Karriere führte er in zahlreichen Filmen Regie – darunter befinden sich Blockbuster wie Superman, "The Goonies" oder "Lethal Weapon. Obwohl der 91-Jährige auf ein erfülltes Leben zurückblicken konnte, ist die Trauer bei seiner Familie und seinen Wegbegleitern groß. Auch Julia Roberts schmerzt das Ableben der Hollywood-Berühmtheit sehr.

Die Schauspielerin spielte 1997 an der Seite von Mel Gibson (65) in Donners Streifen "Fletcher's Visionen" die weibliche Hauptrolle. Dabei hinterließ der Regisseur offenbar Eindruck bei der heute 53-Jährigen. Zu einem Foto des gebürtigen New Yorkers schrieb sie auf Instagram: "Ich habe diesen Mann verehrt. Ruhe in Frieden, Richard Donner." Diese Worte ergänzte Julia mit einem Emoji, das ein zerbrochenes Herz darstellt.

Verehrt wurde Donner aber nicht nur wegen seiner Filme. Der Filmemacher hatte auch ein großes Herz. Laut The Sun habe er beispielsweise die Uni-Gebühren für einen "The Goonies"-Darsteller übernommen. Für einen anderen Filmkollegen soll er außerdem anfallende Reha-Kosten bezahlt haben.

Richard Donner auf dem Roten Teppich
Getty Images
Richard Donner auf dem Roten Teppich
Julia Roberts
Getty Images
Julia Roberts
Richard Donner, Regisseur
Getty Images
Richard Donner, Regisseur


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de