Andreas und Caroline Robens werden bald doch wieder für Goodbye Deutschland vor der Kamera stehen! Im Mai wurde bekannt, dass der ehemalige Türsteher bezüglich einer Narbe auf seiner Brust gelogen hatte. Denn die Schnittwunde wurde ihm 2009 nicht wie von ihm behauptet von einem Clubgast, sondern während eines Streits mit seiner Ex-Freundin mit einem Messer zugefügt. Nachdem das publik geworden war, stellte der Sender Vox die Zusammenarbeit mit dem Wahl-Mallorquiner und seiner Frau ein. Mittlerweile hat sich Andreas für die Flunkerei jedoch entschuldigt – für Vox einer der Gründe, das Paar wieder zu begleiten!

In einem Statement auf dem offiziellen Instagram-Account von "Goodbye Deutschland" heißt es: "Die Dreharbeiten mit Caro und Andreas Robens werden fortgesetzt!" Man habe alle vorliegenden Informationen geprüft und festgestellt, dass man die Zusammenarbeit wieder aufnehmen wolle. "Dass er in Bezug auf die Entstehung seiner Narbe gelogen hat, hat Andreas inzwischen auch öffentlich eingestanden", hieß es in der Erklärung weiter. Da er sich auch zu weiteren Fehlern aus der Vergangenheit bekannt habe, wolle man ihm und seiner Frau nun eine zweite Chance geben.

Der Sender selbst möchte in Zukunft die Geschichten, über die bei "Goodbye Deutschland" berichtet wird, sorgfältiger prüfen und einordnen. Die beiden Folgen, in denen Andreas über die Entstehung seiner Narbe gelogen hatte, sollen dauerhaft gesperrt werden.

Andreas Robens, "Das Sommerhaus der Stars"-Gewinner
Instagram / caroline_andreas_robens
Andreas Robens, "Das Sommerhaus der Stars"-Gewinner
Andreas Robens, Reality-TV-Bekanntheit
Instagram / caroline_andreas_robens
Andreas Robens, Reality-TV-Bekanntheit
Andreas Robens, "Goodbye Deutschland"-Star
Instagram / caroline_andreas_robens
Andreas Robens, "Goodbye Deutschland"-Star
Hättet ihr gedacht, dass Vox die Zusammenarbeit wieder aufnimmt?620 Stimmen
195
Ja, damit habe ich irgendwie schon gerechnet.
425
Nein, ich dachte, das Thema ist durch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de