Späte Drogenbeichte von Jada Pinkett-Smith (49)! Die Schauspielerin kennt man durch viele bekannte Filme und Serien wie zum Beispiel "The Women" oder "Gotham". Bei Interviews und Red-Carpet-Auftritten wirkt sie stets professionell und fokussiert – doch so ging es in ihrer Karriere nicht immer zu. Jetzt gab Jada ein schlimmes Erlebnis an einem früheren Filmset zu: Sie brach wegen Drogen zusammen.

Das Ganze ereignete sich bei den Dreharbeiten zu dem Kinostreifen "Der verrückte Professor" für den die Schauspielerin unter anderem mit Eddie Murphy (60) vor der Kamera stand. Am Wochenende zuvor habe sie viel gefeiert und ordentlich Ecstasy konsumiert – die Quittung dafür gab es beim nächsten Drehtag: Jada brach in der Maske zusammen. Doch die Zweifach-Mama biss die Zähne zusammen und trat trotzdem vor die Kamera. "Ich habe jedem erzählt, dass ich alte Medikamente in einem Vitaminfläschchen genommen haben muss", erinnerte sie sich in ihrer Talkshow "Red Table Talk" zurück.

In ihren 20ern habe die heutige Familienmutter keine Party ausgelassen und viel konsumiert. Doch dieser Zusammenbruch habe Jada die Augen geöffnet: "Das war ein Moment, in dem ich begann zu verstehen, dass sich etwas ändern musste."

Jada Pinkett-Smith und Ehemann Will Smith
Getty Images
Jada Pinkett-Smith und Ehemann Will Smith
Jada Pinkett-Smith und Ehemann Will Smith, 2019 in Budapest
Getty Images
Jada Pinkett-Smith und Ehemann Will Smith, 2019 in Budapest
Jada Pinkett-Smith bei der "Angel Has Fallen"-Premiere
Getty Images
Jada Pinkett-Smith bei der "Angel Has Fallen"-Premiere
Hättet ihr gedacht, dass Jada früher so ein Partygirl war?611 Stimmen
304
Ja, davon hat sie schon öfter erzählt.
307
Nein, das passt nicht so richtig zu ihr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de