Riccardo Simonetti (28) macht Social Media an manchen Tagen offenbar ordentlich zu schaffen! Als Person des öffentlichen Lebens steht man im Mittelpunkt: Die Fans der Webstars wollen regelmäßig mit Updates ihrer Idole auf dem Laufenden bleiben. Doch gerade dieser Druck scheint manchem Promi allmählich zu Kopf zu steigen – so verkündete beispielsweise Pietro Lombardi (29) erst kürzlich eine Pause. Und auch Riccardo verriet Promiflash, dass ihn das Netz schon manch eine Träne verdrücken ließ!

"Ich habe auch Tage, an denen ich manchmal einfach stundenlang weine, weil ich nicht damit umgehen kann, so viele Meinungen über mich zu lesen", gab Riccardo offen gegenüber Promiflash zu. Und damit sei der Webstar nicht allein: "Fast jede Person, die ich kenne, und die sehr aktiv auf Social Media ist, hat auch psychische Probleme deswegen." Auch wenn man versuche, jeglichen Hate auszublenden, könne der Influencer es vollkommen nachvollziehen, wenn man sich von der ganzen Netz-Welt auch mal eine komplette Auszeit nehme.

"Ich glaube, Social Media hat nicht mehr die Leichtigkeit, die es früher hatte", vermutete Riccardo. So sei es nicht mehr nur eine Möglichkeit, um sein Privatleben ohne Konsequenzen dokumentieren zu können. "Heute gucken da so viele Menschen und Medien zu. Jeder Fehltritt, den man macht, wird extrem be- und verurteilt", erklärte der Entertainer.

Riccardo Simonetti, Influencer
Instagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Influencer
Riccardo Simonetti, November 2020
Instagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, November 2020
Riccardo Simonetti, Model
Instagram / riccardosimonetti
Riccardo Simonetti, Model
Hättet ihr gedacht, dass die sozialen Netzwerke auch solch einen großen Druck ausüben können?516 Stimmen
32
Nein, damit hätte ich nicht gerechnet!
484
Ja, das habe ich mir schon gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de