Jamie Lynn Spears (30) verteidigt sich! Die kleine Schwester von Britney Spears (39) steht zurzeit – genauso wie der Rest ihrer Familie – heftig in der Kritik. Britneys Verwandte sollen die Sängerin nämlich finanziell ausgenutzt haben. Einem Medienbericht zufolge soll Jamie Lynn zum Beispiel eine Eine-Million-Dollar-Ferienwohnung nutzen, die Britney bezahlt hat. Von diesem Vorwurf will die 30-Jährige aber nichts hören: Sie beteuerte nun, Britney habe ihr nie eine Wohnung gekauft!

Bei der Wohnung handelt es sich um ein Apartment in Destin, Florida, das Britney laut Steuerunterlagen im Jahr 2001 erworben hat. Angeblich soll es sich inzwischen aber Jamie Lynn dort gemütlich gemacht haben. In einem mittlerweile gelöschten Instagram-Post bestand Jamie Lynn jetzt aber darauf, dass an diesen Behauptungen nichts dran sei: "Ich besitze keine Wohnung, und ich kann euch versichern, dass mir niemand jemals eine Strandwohnung gekauft hat, denn ich mache ohnehin lieber Urlaub im Ritz."

Aber wenn Jamie Lynn tatsächlich nichts mit der Ferienwohnung zu tun hat, warum hat sie dann in der Vergangenheit immer wieder von dem Apartment geschwärmt? In einem Tweet aus dem Jahr 2015 schrieb sie zum Beispiel: "Wir haben eine Wohnung in Destin, Florida. Es ist der beste Zufluchtsort." Ein Jahr später erzählte sie in einem Interview mit CMT, dass sie in dem Apartment am besten an ihrer Musik arbeiten kann.

Britney und ihre Schwester Jamie Lynn Spears bei den Kid's Choice Awards in Santa Monica 2003
Getty Images
Britney und ihre Schwester Jamie Lynn Spears bei den Kid's Choice Awards in Santa Monica 2003
Britney Spears bei den GLAAD Media Awards
Getty Images
Britney Spears bei den GLAAD Media Awards
Jamie Lynn Spears bei einem Auftritt 2015
Getty Images
Jamie Lynn Spears bei einem Auftritt 2015
Glaubt ihr, dass Jamie Lynn die Wahrheit über die Ferienwohnung sagt?3356 Stimmen
130
Ja, ich bin mir sicher, dass sie nichts damit zu tun hat.
3226
Nein, ich glaube ihr kein Wort.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de