Könnte es für Claudia Norberg (50) etwa hinter schwedische Gardinen gehen? Die Ex-Frau von Michael Wendler (49) hat ein Insolvenzverfahren am Laufen. Anscheinend soll sie aufgrund von Erpressungen allerdings eine enorme Summe an ihren Gläubigern vorbeigeschleust haben – alleine durch die Scheidung von dem "Egal"-Interpreten kassierte sie umgerechnet wohl knapp 412.000 Euro. Das könnte für die Blondine nun verheerende Folgen haben: Claudia könnte eine Haftstrafe drohen!

Wie Bild berichtet, stellte Claudias Insolvenzverwalter nun Strafanzeige gegen die Beauty – das sei auch von der Behörde bestätigt worden. Das ist aber nicht die einzige Anzeige, mit der die 50-Jährige sich gerade herumschlagen muss: Auch Wendlers Ex-Manager Heiko Schulte-Siering fordert rund 220.000 Euro von der Reality-TV-Bekanntheit, heißt es in dem Bericht. Im Falle einer Anklage könnte Claudia eventuell sogar im Knast landen. Die Straftaten würden nämlich in einen Zeitraum fallen, für den sie bereits eine Bewährungsstrafe auferlegt bekommen habe – dementsprechend wäre eine weitere Bewährungsstrafe ausgeschlossen.

Claudia hatte zuletzt im Bild-Interview angegeben, dass sie das Geld aufgrund eines dramatischen Umstands nicht bezahlen konnte: "Ich wurde seit der Scheidung mit Sex-Videos aus meiner gemeinsamen Ehe mit Michael erpresst und habe das Geld an meinen Erpresser bezahlt."

Claudia Norberg im Juni 2020
Instagram / claudia_norberg
Claudia Norberg im Juni 2020
Claudia Norberg beim Fotoshooting für das Dschungelcamp 2020
TVNOW / Arya Shirazi / RTL
Claudia Norberg beim Fotoshooting für das Dschungelcamp 2020
Claudia Norberg und Michael Wendler, August 2014
Getty Images
Claudia Norberg und Michael Wendler, August 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de