Yeliz Koc (27) macht sich nicht mehr die Mühe, ihre Hater zu blockieren! Die einstige Bachelor-Kandidatin teilt mit ihren Followern auf Social Media allerhand Updates aus ihrem Alltag. Allerdings reagieren nicht alle davon unbedingt positiv auf ihren Content – die schwangere Beauty muss sich regelmäßig mit Anfeindungen und gemeinen Kommentaren auseinandersetzen. Früher verbannte Yeliz die Hater von ihrem Profil – das spart sie sich aber mittlerweile!

In ihrer Instagram-Story erklärt Yeliz, warum sie Hater inzwischen nicht mehr blockiert – auch wenn diese sie heftig beleidigen. "Ich blockiere diese Menschen nicht – die mir folgen. Denn sie folgen mir ja trotzdem. Das ist natürlich positiv für mich", führt die Influencerin aus. Außerdem würden diese User ja trotzdem sehen wollen, was sie so mache: "Für mich ist das sowieso immer nur der Neid und deswegen lasse ich sie einfach auf meinem Profil."

Inzwischen sehe Yeliz den Hate im Netz darüber hinaus eher als Bestätigung dafür, dass Leute sie um ihren Lifestyle beneiden. "Für mich ist das eher ein Beweis, dass ich ein geiles Leben habe", findet die werdende Mutter.

Yeliz Koc im Juni 2021 auf Kos, Griechenland
Instagram / _yelizkoc_
Yeliz Koc im Juni 2021 auf Kos, Griechenland
Yeliz Koc in der 26. Schwangerschaftswoche
Instagram / _yelizkoc_
Yeliz Koc in der 26. Schwangerschaftswoche
Yeliz Koc, Influencerin
Instagram / _yelizkoc_
Yeliz Koc, Influencerin
Könnt ihr Yeliz' Argumentation verstehen?395 Stimmen
269
Klar! Ist doch super, wenn sie auch noch von den Hatern profitiert.
126
Nein, das kann ich echt nicht nachvollziehen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de