Endlich hat die Schlammschlacht zwischen Vanessa Bryant (39) und ihrer Mutter einen Abschluss gefunden! Ende des vergangenen Jahres hatte Sofia Lane ihre Tochter auf finanzielle Unterstützung verklagt, weil Kobe Bryant (✝41) ihr vor seinem Tod angeblich versprach, bis an ihr Lebensende für sie zu sorgen. Zudem hatte die vierfache Großmutter ihrem Kind vorgeworfen, sie im September 2020 vor die Tür gesetzt zu haben. Nun ist der Rechtsstreit des Mutter-Tochter-Duos zu einem Ende gekommen.

Wie TMZ Sports berichtete, hat die Witwe nun einen Vergleich mit ihrer Mutter erzielt. Die Bedingungen der Vereinbarung der beiden Frauen seien jedoch noch nicht bekannt gegeben worden, hieß es. In ihren Anschuldigungen hatte Sofia seinerzeit behauptet, fast 20 Jahre lang für die Bryant-Familie als Babysitterin tätig gewesen zu sein und dass man ihr umgerechnet rund 169.000 Euro schuldig sei. Zudem habe ihr Schwiegersohn ihr versprochen, sich im Alter um sie zu kümmern.

Die 39-Jährige bezeichnete die Klage seinerzeit als "unverschämt, schändlich und unvorstellbar verletzend" und versicherte, dass ihr Mann ihrer Mutter nie etwas Derartiges versprochen habe. "Ich habe sie fast 20 Jahre lang unterstützt, und sie war nie meine oder Kobes persönliche Assistentin, noch war sie ein Kindermädchen", hatte Vanessa bezüglich der Geldforderungen erklärt und hinzugefügt, dass ihre Mutter in Wirklichkeit nur gelegentlich auf ihre älteren Töchter aufgepasst habe.

Vanessa Bryant und ihre Mutter Sofia Lane im Jahr 2019
Instagram / vanessabryant
Vanessa Bryant und ihre Mutter Sofia Lane im Jahr 2019
Vanessa Bryant bei den Oscars in Hollywood im März 2018
Getty Images
Vanessa Bryant bei den Oscars in Hollywood im März 2018
Vanessa und Kobe Bryant im November 2018
Getty Images
Vanessa und Kobe Bryant im November 2018
Wusstet ihr, dass Vanessa von ihrer eigenen Mutter verklagt wurde?385 Stimmen
155
Ja, das hatte sie schon mal irgendwo erzählt.
230
Nein, das hat mich gerade total überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de