Selena Gomez (29) hat seit Jahren große Probleme mit ihrer Gesundheit. Sie leidet an der Autoimmunerkrankung Lupus. 2017 wurde ihr deshalb sogar eine Niere transplantiert. Sie teilte damals auf Social Media ein Foto aus dem Krankenhaus und bedankte sich bei ihrer Freundin Francia Raisa (33), die ihr eine Niere gespendet hatte. Nachdem in einer TV-Serie Witze über ihren Eingriff machten, meldete sich die Sängerin nun zu Wort.

Auf Twitter schrieb Selena: "Ich bin mir nicht sicher, wann Witze über Transplantationen im TV zum großen Ding wurden, aber bedauerlicherweise ist es scheinbar so." In der Vergangenheit machte das "Saved by the Bell"-Reboot sich auf Kosten der "Lose You To Love Me"-Interpretin lustig. Als nun auch noch "The Good Fight" Selenas OP ins Lächerliche zog, hatte sie genug. "Ich hoffe, dass, wenn das nächste Mal in einem Writer's Room ein solcher Witz vorgeschlagen wird, er es nicht ins TV schafft", schimpfte die Sängerin. Viele ihrer Fans machten sich daraufhin auf Social Media für sie stark. Auf Twitter schrieb einer ihrer Supporter: "Wann werden Leute endlich damit aufhören? Respektiert Selena Gomez!"

Nach den zahlreichen Nachrichten bedankte sich die "Wolves"-Interpretin bei ihren Fans und rief dazu auf, sich als Organspender zu registrieren. Wenig später entschuldigten sich die Macher von "The Good Fight" bei ihr. Im offiziellen Statement des Senders hieß es: "Es war nie unsere Absicht, Selenas Gesundheit auf die leichte Schulter zu nehmen." Sie würden außerdem an die Organisation der Musikerin zur Forschung über Lupus spenden.

Sängerin Selena Gomez und ihre Nierenspenderin Francia Raisa (links) im Krankenhaus, 2017
Instagram / selenagomez
Sängerin Selena Gomez und ihre Nierenspenderin Francia Raisa (links) im Krankenhaus, 2017
Selena Gomez in Westwood, 2020
Getty Images
Selena Gomez in Westwood, 2020
Selena Gomez, Mai 2020
Instagram / selenagomez
Selena Gomez, Mai 2020
Wärt ihr an Selenas Stelle genauso wütend?695 Stimmen
659
100 Prozent, über so was macht man keine Witze.
36
Mir wäre das Ganze egal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de