Anzeige
Promiflash Logo
Nicht eingeladen: Herzogin Meghan wollte zu Obamas PartyGetty ImagesZur Bildergalerie

Nicht eingeladen: Herzogin Meghan wollte zu Obamas Party

13. Aug. 2021, 20:24 - Promiflash

Diese Party wollte sich Herzogin Meghan (40) eigentlich nicht entgehen lassen. Erst vor wenigen Tagen konnte der ehemalige US-Präsident Barack Obama (60) einen großen Meilenstein feiern: Er wurde 60 Jahre alt. An seinem Geburtstagswochenende wollte er es dann eigentlich so richtig krachen lassen, musste wegen der aktuellen Gesundheitslage seine Gästeliste aber kurzerhand etwas abspecken. Meghan bekam daraufhin keine Einladung – obwohl sie so gerne mitgefeiert hätte.

Wie The Sun berichtete, soll die Frau von Prinz Harry (36) sogar ziemlich sauer gewesen sein, dass sie nicht auf der Feier dabei gewesen sei. "Mir wurde gesagt, dass Meghan, obwohl sie behauptete, nicht teilnehmen zu können, unbedingt der besondere Gast bei Obamas fantastischer Party sein wollte", erklärte die Autorin Angela Levin. Angeblich sollen Harry und Meghan nicht mal auf der ursprünglichen Gästeliste gestanden haben.

Doch wie Page Six weiter betonte, hätte das ehemalige Royal-Pärchen sowieso nie vorgehabt, an dem großen Event teilzunehmen. Da die beiden gerade zum zweiten Mal Eltern geworden sind, befinden sich Harry und Meghan gerade noch in Elternzeit. Anstatt sich also unter das feiernde Partyvolk zu mischen, verbrachten sie ihre Familienzeit in Kalifornien.

Getty Images
Barack Obama im Oktober 2021
Getty Images
Herzogin Meghan in London im Juli 2018
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Bekanntgabe ihrer Verlobung
Wusstet ihr, dass Meghan nicht eingeladen war?602 Stimmen
325
Ja, das habe ich mitbekommen.
277
Nee, das war mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de