Kim Tränka spricht Klartext! Der Automobilkaufmann hatte in der zweiten Folge der neuen Staffel des schwulen Datingformats Prince Charming sein erstes Einzel- und sein erstes Gruppendate. Am Ende der Episode musste er dazu wieder eine schwere Entscheidung treffen und zwei der 16 Kandidaten rauswerfen. Dabei traf es unter anderem Polizist Lukas Frehse. Im Promiflash-Interview verriet der Hottie nun, warum er Lukas nach Hause geschickt hat.

"Lukas musste gehen, da er mir zu unsicher und zurückhaltend im Gespräch mit mir gewesen ist", begründete Kim seine Entscheidung. Er habe einfach nicht das Gefühl gehabt, dass sich er und der Schutzpolizist auf einer Augenhöhe bewegt haben. Tatsächlich war schon die Begrüßung der beiden am Anfang der Happy Hour nicht so herzlich gewesen wie mit anderen Kandidaten.

Neben Lukas schickte Kim auch den Berliner Ash Snell nach Hause – die beiden scheinen keine Chemie gehabt zu haben. "Ash ist ein supernetter Kerl mit einer charmanten Art, aber in der Kürze der Zeit hat er es nicht geschafft, mein Interesse für ein näheres Kennenlernen zu wecken", machte der Vater eines Sohnes deutlich.

Kim Tränka, Prince Charming 2021
TVNow
Kim Tränka, Prince Charming 2021
Lukas Frehse, Kandidat bei "Prince Charming"
TVNOW
Lukas Frehse, Kandidat bei "Prince Charming"
"Prince Charming"-Teilnehmer Ash
TVNow
"Prince Charming"-Teilnehmer Ash
Könnt ihr die Entscheidungen nachvollziehen?156 Stimmen
124
Ja, das ist plausibel!
32
Nein, das klingt strange!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de