Joelina Karabas (21) bekommt Unterstützung vom Sender Vox. Die Tochter von Danni Büchner (43) war gestern Nachmittag bei Shopping Queen zu sehen. Zusammen mit ihrer berühmten Mutter ging sie auf Tour und versuchte, das Wochenmotto von Designer Guido Maria Kretschmer (56) bestmöglich umzusetzen. Wegen des Auftritts der Mallorca-Auswanderin traf sie bereits eine heftige Hasswelle. Dass sie stolz auf ihre Kurven ist, geht vielen Zuschauern wohl gegen den Strich – nun muss sogar der Sender eingreifen.

"Kein Platz für Hass", schreiben die Verantwortlichen des Formats auf dem offiziellen Instagram-Account. Zu dem Bildbeitrag, der pinkfarbene Schrift auf grauem Hintergrund zeigt, wendet sich Vox mit einem klaren Statement an die "Shopping Queen"-Community: "Wir stehen für Vielfalt, Unterhaltung und einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander. Konstruktive Kritik ist Teil der Show, doch was momentan in den Kommentaren passiert, können und wollen wir nicht länger tolerieren." Um ein Zeichen zu setzen, wird die Kommentarfunktion auf der "Shopping Queen"-Seite für die restliche Woche eingestellt.

Doch während einige Fans hart mit der 21-Jährigen ins Gericht gehen, sind andere total begeistert, dass sie im Mallorca-Spezial ihr Glück versucht. "Schaue gerade 'Shopping Queen'. Du bist so supersympathisch" oder "Ich schaue das nur, weil du dabei bist. Freue mich voll", lauten nur zwei Kommentare von begeisterten Fans auf Joelinas Social-Media-Account.

Joelina Karabas, "Goodbye Deutschland"-Star
Instagram / joelinakrbs
Joelina Karabas, "Goodbye Deutschland"-Star
Joelina Karabas
Instagram / joelinakrbs
Joelina Karabas
Joelina Karabas, Tochter von Daniela Büchner
Instagram / joelinakrbs
Joelina Karabas, Tochter von Daniela Büchner
Findet ihr es gut, dass der Sender ein Zeichen setzt?6592 Stimmen
4749
Ja – das sollte öfters passieren.
1843
Nee, in der Öffentlichkeit muss man mit solchen Kommentaren umgehen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de