Steht die Ehe zwischen Fürstin Charlène (43) und ihrem Mann Albert von Monaco (63) auf der Kippe? Seit Wochen hält sich die Blondine in ihrer Heimat Südafrika auf, während ihr Gatte zu Hause in Monaco weilt – der Grund: Die zweifache Mutter erkrankte nach einem Besuch in der Wildnis an einer Hals-Nasen-Infektion und konnte damit unmöglich die Heimreise antreten. Vor wenigen Tagen brach die 43-Jährige sogar zusammen und wurde in eine Klinik eingewiesen. Einige Fans fragen sich allerdings, ob Charlènes längere Abwesenheit tatsächlich nur mit ihrer Erkrankung zusammenhängt – jetzt sprach ihr Mann Albert Klartext.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de