Wie wirkt sich Herzogin Meghans (40) neues Leben abseits des Königshauses auf ihr Styling aus? Im vergangenen Jahr legten die einstige Schauspielerin und Prinz Harry (37) all ihre royalen Ämter nieder und kehrten England den Rücken. Stattdessen leben die zweifachen Eltern nun in Kalifornien. Doch lebt die US-Amerikanerin diese Veränderung auch optisch aus? Eine Expertin hat den derzeitigen Look der US-Amerikanerin unter die Lupe genommen und behauptete: Meghan kehrt zurück zu ihrem alten Ich, das damals auf den roten Teppichen zu Hause war.

Bei ihrem Auftritt in New York war laut Kosmetikexpertin Laura Kay von der zurückhaltenden königlichen Etikette keine Spur mehr. Stattdessen trug die 40-Jährige Smokey Eyes, hatte ihre Augenbrauen nachgezeichnet und ihre Lippen geschminkt. "Es scheint, als hätte sie sich von ihren alten, unverkennbaren Looks auf dem roten Teppich inspirieren lassen. Seit sie mit Prinz Harry verheiratet ist, ist man es nicht mehr gewöhnt, sie so stark geschminkt zu sehen", erklärte die Stylistin gegenüber Femail.

Abgesehen von Meghans Make-up wirkte das Paar jedoch ziemlich angespannt. Eine Expertin für Körpersprache analysierte den Auftritt der beiden im Fabulous-Interview und konnte einige Unsicherheiten ausmachen: Die Sussexes würden sich regelrecht aneinanderklammern, als hätten sie "Angst".

Herzogin Meghan, 2013
Getty Images
Herzogin Meghan, 2013
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Meghan und Harry in New York, September 2021
Getty Images
Meghan und Harry in New York, September 2021
Denkt ihr, dass sich Meghans Styling künftig noch weiter verändern wird?425 Stimmen
131
Nein, ich glaube, sie mag es inzwischen auch ab und an dezenter!
294
Ja, ich glaube schon, dass sie sich jetzt wieder auslebt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de