Sylvie Meis (43) spricht über eine schwere Zeit in ihrem Leben. Die Love Island-Moderatorin war vor zwölf Jahren an Brustkrebs erkrankt. Daraufhin begann für das Model eine schwere Zeit: Mitten in den Dreharbeiten zu Das Supertalent musste sich die Beauty einer Chemotherapie unterziehen, da der Krebs bereits gestreut hatte. Letztendlich besiegte sie die Krankheit. Ihrem Sohn Damian (15) verschwieg Sylvie aber zuerst, dass sie Krebs hatte!

Gegenüber VIPstagram spricht die Blondine über ihre Erkrankung und darüber, wie sie und ihre Familie damit umgegangen sind. Sie und ihr damaliger Ehemann Rafael van der Vaart (38) hätten Sohnemann Damian nichts von der Diagnose erzählt: "Er war damals drei Jahre alt und war auch noch nicht wirklich in der Lage zu verstehen." Heute weiß Sylvie aber, dass er trotz seines jungen Alters schon viel mitbekommen hat: "Wenn wir jetzt mit ihm darüber sprechen, ist es so: 'Was weißt du eigentlich noch von dieser Zeit?' Und da sagt er immer: 'Mama, ich wusste, dass du krank warst – ich wusste natürlich nicht, wie schlimm das war.'"

Damian habe Sylvie in dieser kräftezehrenden Episode ihres Lebens extrem viel Kraft gegeben. "Am Ende möchte man leben für die Kinder. Alles erleben, was sie noch vorhaben in ihrem Leben. Ich will leben und die Hochzeit meines Kindes sehen und Oma werden. Sterben kam für mich nicht infrage", erinnert sich die 43-Jährige unter Tränen.

Sylvie Meis und Rafael van der Vaart, 2012
Getty Images
Sylvie Meis und Rafael van der Vaart, 2012
Sylvie Meis im September 2021
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis im September 2021
Sylvie Meis mit ihrem Sohn Damian
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis mit ihrem Sohn Damian
Wie findet ihr es, dass Sylvie so offen mit ihrer früheren Erkrankung umgeht?733 Stimmen
719
Das finde ich sehr beeindruckend! Damit macht sie anderen Betroffenen bestimmt Mut!
14
Ich hätte vermutlich nicht die Kraft dazu...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de