Anscheinend ist Liam Gallagher (49) schon wieder zum Scherzen aufgelegt! Der einstige Oasis-Frontmann schockierte seine Fangemeinde vor Kurzem mit einem schlimmen Unfall: Der Sänger war aus einem Helikopter gefallen. Er konnte sich jedoch trotz allem glücklich schätzen, denn er kam mit verhältnismäßig leichten Verletzungen im Gesicht davon. Inzwischen kann der "Wonderwall"-Interpret offenbar bereits über den Vorfall lachen: Liam bezeichnete seinen Sturz in einem Interview scherzhaft als "Tat Gottes"!

In der Radioshow "The Chris Moyles Show on Radio X" kam der 49-Jährige auf das Unglück zu sprechen – und machte prompt Witze darüber: "Es war eine Tat Gottes. Meine Nase ist größer und besser [aus der Sache] hervorgekommen", scherzte er – Liam hatte sich bei dem Sturz nämlich Verletzungen an der Nase zugezogen, wie er in einem Instagram-Post demonstriert hatte.

Außerdem witzelte der Brite, dass er einen Sturz aus einem Helikopter als Todesursache gar nicht mal so schlecht fände: "Ich hätte nichts dagegen gehabt, so zu sterben. Ist immer noch besser als auf einem Essstäbchen auszurutschen, oder?"

Liam Gallagher nach seinem Unfall im September 2021
Instagram / liamgallagher
Liam Gallagher nach seinem Unfall im September 2021
Liam Gallagher im November 2019 in Sevilla
Getty Images
Liam Gallagher im November 2019 in Sevilla
Liam Gallagher im Juni 2018 in London
Getty Images
Liam Gallagher im Juni 2018 in London
Habt ihr mitbekommen, dass Liam aus einem Helikopter gefallen ist?21 Stimmen
8
Ja, schlimm!
13
Nein, das höre ich zum ersten Mal!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de