James Marsden (48) könnte kaum stolzer sein auf seine Kollegin Christina Applegate (49). Im August gab die Schauspielerin auf Social Media bekannt, an Multipler Sklerose erkrankt zu sein. Von ihrer Diagnose lässt sich die "Dead to Me"-Darstellerin jedoch nicht unterkriegen – sie stand noch bis vor Kurzem für die dritte Staffel dieser beliebten Netflix-Serie vor der Kamera. Ihr Serienkollege James drückte nun öffentlich aus, wie groß sein Respekt für den Hollywoodstar ist.

Der Schauspieler schwärmte im Gespräch mit Entertainment Tonight: "Nichts kann sie stoppen und sie wird sich durch alles durchkämpfen. Ich bewundere sie als Mensch." Er betonte, wie viel Freude er daran habe, zusammen mit Christina an der Serie "Dead to Me" arbeiten zu dürfen und wie sehr er sie als Person schätze. "Es ist wirklich inspirierend zu sehen. Ehrlich gesagt, überrascht es mich aber nicht, weil sie einfach so ist", erklärte der 48-Jährige.

Als der "Eine schrecklich nette Familie"-Star seinen gesundheitlichen Zustand öffentlich machte, wurde die Produktion der Netflix-Serie Berichten zufolge vorerst gestoppt. Der Streamingdienst veröffentlichte zu der Zeit ein Statement, in dem es hieß: "Wir lieben und unterstützen Christina und respektieren ihre Privatsphäre während sie sich jetzt Zeit für sich nimmt."

Christina Applegate bei den 77. Golden Globes
Getty Images
Christina Applegate bei den 77. Golden Globes
"Dead to Me"-Stars James Marsden, Christina Applegate und Lina Cardellini
Getty Images
"Dead to Me"-Stars James Marsden, Christina Applegate und Lina Cardellini
Christina Applegate, 2016
Getty Images
Christina Applegate, 2016
Wusstet ihr, dass Christina an MS erkrankt ist?287 Stimmen
110
Ja, das habe ich mitgekriegt.
177
Nein, das wusste ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de