Jessica Paszka (31) lässt sich von ihren Kritikern nicht unterkriegen! Die ehemalige Bachelorette musste sich in den vergangenen Monaten mit vielen bösen Kommentaren im Netz auseinandersetzen: So soll sie im vergangenen September beispielsweise bei einem ihrer Bikinifotos mit Photoshop geschummelt haben. Doch die Influencerin lässt sich von solchen Aussagen nicht beirren. Jessi verriet jetzt, wie sie mit solchen Situationen umgeht: Sie blockiert ihre Hater gnadenlos!

In ihrer Instagram-Story veröffentlichte die 31-Jährige einen Screenshot von einem Chatverlauf mit einem ihrer Follower: Der User reagierte dabei auf jeden Beitrag von Jessi mit einem Kotz-Emoji. Sie selbst könne jedenfalls überhaupt nicht nachvollziehen, warum manche Fans sich das Recht herausnehmen, ihr solche Nachrichten zu senden. Die stolze Mutter nehme sich die Kritik nämlich schon lange nicht mehr zu Herzen. "Aber ich werde solche Menschen, die hinter solchen Accounts stecken, immer gleich blockieren", stellte die Brünette klar.

Tatsächlich handelt es sich bei den Photoshop-Vorwürfen um keinen Einzelfall. Auch seit der Geburt ihrer Tochter Hailey-Su zweifeln manche User immer wieder ihre Qualitäten als Mutter an: Im vergangenen September hatte Jessi zugegeben, dass sie den Alltag mit Kind nicht allein gewuppt bekomme und täglich von ihren Mitarbeitern unterstützt werde. Damals waren einige Fans der Meinung, dass die Verlobte von Johannes Haller (33) sich nicht genug um ihr Baby sorgen würde.

Jessica Paszka im September 2021
Instagram / jessica_paszka_
Jessica Paszka im September 2021
Jessica Paszka und Johannes Haller mit ihrer Tochter Hailey-Su Haller im September 2021
Instagram / jessica_paszka_
Jessica Paszka und Johannes Haller mit ihrer Tochter Hailey-Su Haller im September 2021
Jessica Paszka, Ex-Bachelorette
Instagram / jessica_paszka_
Jessica Paszka, Ex-Bachelorette
Könnt ihr nachvollziehen, dass Jessi nicht lange fackelt und die Hater einfach blockiert?934 Stimmen
661
Na klar! Ich würde an ihrer Stelle genau so handeln.
273
Nein, überhaupt nicht. Sie sollte sich die Kritik lieber mal zu Herzen nehmen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de