Die südkoreanische Serie Squid Game hat sich in nur wenigen Wochen zum erfolgreichsten Format auf der Streamingplattform Netflix entwickelt. In den nervenaufreibenden Folgen geht es um die hoch verschuldeten Personen Seong Gi-hun (Lee Jung-jae), Kang Sae-byeok (Jung Ho-yeon) und Co., die im Rahmen eines mysteriösen Überlebensspiels ein hohes Preisgeld gewinnen können. Wer bei den Wettkämpfen jedoch verliert, wird umgebracht. Eines der "Squid Game"-Spiele versetzte aber nicht nur die Serienfiguren in Panik – die Schauspieler verspürten auch beim Dreh echte Angst!

Gegenüber The Tab betonte die Darstellerin Jung (27) jetzt, dass das fünfte Spiel dem Team auch bei den Dreharbeiten Angst eingejagt hat: Bei diesem Wettkampf müssen die Teilnehmer in großer Höhe über eine Brücke aus Glasplatten laufen. Der Haken: Einige der Platten halten das Gewicht eines Menschen aus, andere nicht. In der Serie stürzten bei diesem "Squid Game"-Spiel so einige der Protagonisten in den Tod – und auch für die Schauspieler seien diese Drehtage eine echte Herausforderung gewesen. Laut Jung sei der Dreh dieser Szenen nämlich "tatsächlich furchteinflößend" gewesen.

Der Drehbuchautor und Produzent der Serie, Hwang Dong-Hyuk, gewährte zudem einen Blick hinter die Kulissen: Die Szenen seien lediglich in einer Höhe von eineinhalb Metern gefilmt worden – doch das habe schon ausgereicht, um bei dem Team "echte Angst" auszulösen. "Das Glas hat die Schauspieler nervös gemacht", erklärte er und betonte: "Es fühlte sich an, als würde man wirklich von einer hohen Brücke stürzen."

Szene aus der Serie "Squid Game"
Netflix / Noh Juhan
Szene aus der Serie "Squid Game"
Der Cast von "Squid Game" bei den Dreharbeiten
Netflix / Noh Juhan
Der Cast von "Squid Game" bei den Dreharbeiten
Szene aus der Netflix-Erfolgsserie "Squid Game"
Netflix / Noh Juhan
Szene aus der Netflix-Erfolgsserie "Squid Game"
Könnt ihr verstehen, dass die "Squid Game"-Darsteller beim Dreh Angst hatten?737 Stimmen
603
Ja, die Szenen hatten es immerhin echt in sich!
134
Nee, das ist doch alles nur für die Kamera inszeniert...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de